337,07€ 555,13€ Zum Anbieter

ZIYOUJIGUANG T18 E-Bike mit Federung, für Fahrer bis 120kg, bis zu 50km Reichweite und super kompakt! Aktuell für 337,07 Euro aus der EU


UpdateHeute bekommt ihr das ZIYOUJIGUANG T18 E-Bike für nur 337,07 Euro im Flashsale aus dem Polnischen Warehouse bei Gearbest. Mit dem Zoll habt ihr durch die Lieferung aus der EU nichts am Hut. 

 

Das ZIYOUJIGUANG T18 E-Bike wiegt nur 17,2kg und passt mit seiner Transportgröße von 115 * 53 * 73cm in den Kofferraum eures Autos und kann auch mit in Bus oder Bahn genommen werden.

Ich habe nun selbst schon zwei chinesische E-Bikes getestet (99% aller E-Bikes am Markt kommen aus China, aber ich meine halt selbst importierte) und die Verarbeitung ist wirklich super. Vor allem die Schweißnähte verdienen ein großes Lob, denn man sieht auf den ersten Blick, dass die Chinesen schweißen können.

Das T18 ist sehr kompakt, aber tatsächlich auch für Menschen mit einem maximalen Körpergewicht von 120 kg geeignet. Der Rahmen besteht aus 6061 Aluminium und die rein elektrische Reichweite (quasi als Mofa) gibt der Hersteller mit 25 bis 30 km an.

Wenn ihr den Motor mit euren Beinen unterstützt, dann liegt die Reichweite sogar bei 45 bis 50 km.

Allerdings sollte klar sein, dass so einen kompaktes E-Bike eher für gerade Strecken ohne größere Berge zu gebrauchen ist, denn es gibt nur einen Gang. Ich hatte ja bereits das Fiido D1 getestet (welches ebenfalls nur einen Gang hat) und bei größeren Steigungen stößt diese Bauweise einfach an ihre Grenzen.

Wenn ihr in einer eher flachen Region lebt oder das E-Bike Urlaub z.b. in den Niederlande oder am Campingplatz nutzen wollt, dann werdet ihr bestimmt viel Spaß damit haben.

Das ZIYOUJIGUANG T18 verfügt über ein Zündschloss, um es gegen Fremdnutzung zu schützen. Es bietet eine Hupe, zwei Scheibenbremsen und ein LCD-Display welches euch den Akkustand anzeigt.

Es gibt ein helles LED-Frontlicht, eine rote Rückleuchte mit Bremslicht-Funktion  und als kleine Besonderheit in dieser Preisklasse wurde für das Hinterrad ein einstellbares Federbein verbaut.

Wenn ihr das E-Bike transportieren wollt, dann könnt ihr den Lenker, die Sattelstange und die Pedale einklappen und es wie einen Koffer am Ramen getragen. Der Motor hat eine Leistung von 250 Watt und Spitzengeschwindigkeiten von 25km/h sind damit möglich.

Der verbaute Akku ist mehrfach geschützt und so kann Feuchtigkeit den Zellen nichts anhaben. Auch gibt es eine Schutzschaltung gegen Feuer und Explosion, was auf jeden Fall sinnvoll ist, denn Lithium-Ionen-Akkus können aufgrund ihrer hohen Energiedichte im schlimmsten Fall kleine Bomben sein.

Der Akku hat eine Kapazität von 6A/36 Volt und die Ladezeit liegt bei 3 bis 4 Stunden.

Neben dem Federbein wurde auch ein weicher Sattel an dem T18 angebracht und daher spürt ihr nicht jede Bodenwelle bis in die Bandscheibe. Das E-Bike ist nach IP54 Standard gegen Feuchtigkeit geschützt, daher macht ihm ein Regenschauer nichts aus.

Ich persönlich würde das Fahrrad wenn es tatsächlich mal nass geworden ist trotzdem kurz abtrocknen, auch wenn der IP54 Standard dies nicht zwingend verlangt. Gepflegte China-Gadgets sehen länger gut aus. 😉

Heute bekommt ihr für wenig Geld ein sehr interessantes kleines E-Bike. Rechnet mit drei bis fünf Werktagen Lieferzeit aus dem polnischen Lager und bezahlen könnt ihr bei Gearbest bequem mit PayPal.

Technische Details zum ZIYOUJIGUANG T18:

  • Material: 6061 Aluminiumlegierung
  • Max. Geschwindigkeit: 25km/h
  • Rein elektrische Reichweite: 25 – 30 km
  • Pedelec-Reichweite: 45-50km
  • Radgröße: 12 Zoll
  • Max. Last: 120kg
  • Motor: 250 Watt
  • Akkukapazität: 6Ah
  • Ladezeit: 3 – 4 Stunden
  • Steigwinkel: ≤20 °
  • Nennspannung: 36V
  • Ladegerät: 42V / 2A
  • Niederspannungsschutz: 30 ± 1 V
  • Überstromschutz: 12 ± 1A
  • Übertemperaturschutz: 65 ± 5
  • Radstand: 830 mm
  • Bremse: Scheibenbremse vorne / hinten
  • Wasserschutz: IP54 Standard
  • Betriebsarten: E-Mofa, Pedelec, Fahrrad
  • Gesamtmaße: 115 * 53 * 102cm
  • Gefaltetes Maß: 115 * 53 * 73cm
  • Gewicht: 17,2 kg

 


Maik

Ich bin Maik, 38 Jahre alt und die Gadgetsuchmaschine in Person. Wenn Ihr Fragen habt oder eine Anregung, hinterlasst einfach einen Kommentar oder schickt mir eine Mail.

13 Comments
  1. Leider nicht auf den deutschen Straßen zugelassen da 25km/h ohne Pedalunterstützung fahren kann. Da sieht man Video genau wie der rechte Hebel als Gasgriff.

    • Nur teilweise richtig. Einfach den Gasgriff deaktivieren und schon ist es ein Pedelec. Entweder man zieht am Steuergerät den Stecker fürs Gas (eine silberne Kiste, die hinter 4 Schrauben sitzt. Das dauert 2 Minuten) oder man umwickelt den Gasgriff kräftig mit Isolierband, so dass es ersichtlich ist, dass man ihn nicht betätigen kann. Schraube rein geht sicherlich auch. Gruß Maik

      • Ohne Gangschaltung wird das aber ein heftig schnelles Kurbeln (wie früher bei den Mofas – zum Anlassen in Ordnung, nicht aber zum Fahren).
        Das Teil soll 12 1/2″ * 2 1/4″ Reifen haben (ETRTO 57-203). Deren Umfang sind ca. 996 mm. Das Kettenblatt soll 48, das Ritzel 16 Zähne haben. Übersetzung also 3. Das ergibt eine Entfaltung von ca. 3 m. Bei 25 km/h musst du eine Trittfrequenz von ca. 140 1/min vorlegen. Normalradler liegen bei 60, Profiradsportler um die 100.

        • Bei 25 trampel ich nur symbolisch mit. Dafür hat es einen Motor. Ich hab das Fiido auch nur Bergauf unterstützt und den Rest im Mofa-Modus. 😉

      • Hmmm… bei mir ist der Preis immer noch bei 408.21€. Schade.

  2. Das ist Quatsch. Wenn ich am Auto Nebelscheinwerfer montiere, müssen sie auch funktionieren. Zur Deko – wie du vorgeschlagen hast – ist es nicht konform.

    • Das Fahrzeug ist, im Gegensatz zu einem Auto, nicht zulassungspflichtig oder eintragungspflichtig. Das ist der große Unterschied. Daher passt dein Beispiel nicht, denn beim Auto sind alle Teile eingetragen oder sind bei der Erstabnahme des Modells aufgelistet. Wie bei einem Fahrrad muss das Ebike (umgebaut) als Pedelec nur Licht und Rücklicht vorhanden sein. Gruß Maik

  3. Juhu, heute für 332,10 Euro

  4. Warum sind der Preis so enorm gestiegen? Hätte wirklich gerne ein T18, aber das mit dem günstig war wohl leider mal. Oder hat jemand noch iwo ein Angebot gesehen?

  5. Was ist (schätzungsweise) die maximale Körpergröße des/r Fahrer/in?

  6. Wie sieht das Ganze bei einem Gewährleistungsanspruch aus? Ist der, wie in DE, auch 2 Jahre? Ist es einfach abzuwickeln?

    • Bei der Marke habe ich keine Erfahrungswerte, aber mein Kollege Maik hat ein ähnliches Modell von Fiido selbst getestet und da war der Support vom Hersteller ein ziemlicher Krampf. Da muss man schon realistisch sein, die Chinesen sind zwar dabei auch ihren Support zu verbessern, aber der ist immernoch weit weg von gut.

Schreibe einen Kommentar zu Maik Cancel reply

Gadgetwelt.de
Logo