9,58€ 15,97€ Zum Anbieter
GBMAYDEAL11
GeschenkideenOutdoor & WerkzeugeOutdoor-GadgetsGearbest

ZANMAX 1101 Taschenmesser inkl. Lederholster bei Gearbest für 9,58 Euro!


Bei Gearbest bekommt ihr mit dem Gutschein “GBMAYDEAL11” das ZANMAX 1101 Taschenmesser zum fairen Kurs von 9,58 Euro inkl. Versandkosten.

Zanmax 1102 legal in Deutschland führen?

Der §42a des deutschen Waffengesetzes erlaubt derzeit das Führen dieses Messers, denn die Klinge liegt mit 8,8cm deutlich unter der Höchstgrenze von 12cm.

Die Klinge kann nicht einhändig geöffnet und arretiert werden – daher ist das ZANMAX 1101 ein ganz normales Taschenmesser.

Es ist keine Waffe mit Auflagen im Sinne der deutschen Gesetzgebung. Ausnahmen bilden öffentlichen Veranstaltungen und Städte mit eigenen Regulierungen – dann lässt man natürlich jedes Messer zu Hause.

Optik und Technik des Zanmax 1101

Mir gefällt die schlichte Optik dieses Messers sehr gut und auch der verwendete 440C Stahl mit seiner Rockwellhärte von 58 ist eine gute Wahl. Der verwendete Stahl ist natürlich rostfrei, bietet eine gute Schnitthaltigkeit und kann leicht geschärft werden.

Welches Holz für die Griffschalen verwendet wurde bleibt ein Geheimnis, denn leider macht Gearbest keine Angaben. Das Messerholster besteht aus echtem Leder und kann am Gürtel getragen werden, wobei ich Messer in der Hosentasche trage – das ist Geschmackssache.

Durch Druck auf den hinteren Teil des Messers kann die feststehende Klinge aus der Arretierung gelöst werden. Zum Öffnen des Messers sind, wie bereits erwähnt, beide Hände notwendig.

Es ist ein klassisches Taschenmesser an dem man lange seine Freude haben wird. Der Preis ist mit nur 8,63 Euro inkl. Lieferkosten auf jeden Fall fair und ich denke das ZANMAX 1101 macht sich auch sehr gut als Geschenk für Freunde. Geschlossen misst es 12 x 3 x 1,3 cm und das Gewicht liegt bei rund 100 Gramm.

Zanmax 1101 Kundenmeinungen

Die Kundenbewertungen sind mit 4,88 von 5 möglichen Sternen sehr gut und 17 Kunden haben bisher ihre Meinung zum Artikel abgegeben. Falls ihr ein günstiges und schlicht gehaltenes Gentleman-Messer haben wollt, dann ist die Gelegenheit heute günstig.

 

 

Bevor in den Kommentaren wieder die Moralaposteln ihre Meinung zum Besten geben, will ich mal meine persönliche Sicht zum leidigen Thema Messer schreiben. Wer mag kann es sich durchlesen und für alle Anderen endet der interessante Teil hier.

Ich finde es schön, dass es noch Messer gibt, welche man legal mit sich führen darf. Als ich noch ein Junge von ca. 10 Jahren war, da gab es so billige Überlebensmesser mit einer riesengroßen Klinge (15cm oder mehr) und jeder meiner Freunde hatte eins. Als Junge vom Dorf hatte ich natürlich auch eines und man trug es stolz wie Oskar am Gürtel.

Mit dem Messer am Gürtel sind wir sogar im Supermarkt einkaufen gegangen und kein Mensch hat etwas dazu gesagt. Würde das heute ein Kind machen, dann wäre sofort die Polizei vor Ort und das Jugendamt klopft den nächsten Tag bei den Eltern an der Tür. Die Zeiten haben sich leider geändert!

Allerdings hilft auch ein strengeres Waffengesetz nicht Straftaten oder Gewalttaten zu verhindern. Welcher Verbrecher hält sich denn an (Waffen-)Gesetze? Gerade das Verbot von Butterfly-Messern hat doch dazu geführt, dass die heutige Jugend genau diese Messer bei sich trägt, nur weil der Besitz verboten ist. Sie werden halt in Polen gekauft und die Jungs haben das Gefühl ganz harte Kerle zu sein.

Butterflys sind doch völlig unpraktisch und jedes Einhandmesser ist schneller geöffnet und potenziell gefährlicher. Das zeigt mir, dass die Leute die diese Gesetze machen, schlicht keine Ahnung haben. Seriöse Messersammler und Leute die Taschenmesser beruflich brauchen sind die Leidtragenden vom völlig übertriebenen deutschen Waffengesetz.

Wenn man mal in den Nachrichten genauer guckt, dann sind die meisten Messer welche bei Straftaten zum Einsatz kommen ganz normale Küchenmesser. Meine Generation hat als Kind Messer gehabt und es gab weder Tote noch Verletzte. Das Problem sind daher in meinen Augen nicht die Messer, sondern die kranken Hirne von manchen Menschen. In deren Hände wird allerdings jeder Gegenstand zur Waffe. Denkt mal drüber nach!  😉


Maik

Ich bin Maik, 38 Jahre alt und die Gadgetsuchmaschine in Person. Wenn Ihr Fragen habt oder eine Anregung, hinterlasst einfach einen Kommentar oder schickt mir eine Mail.

4 Comments
  1. Alleine wegen dem Kommentar am Ende top Artikel! Mein erstes Messer habe ich irgendwann in der Grundschule vom Opa (Schmied) bekommen und seither gehe ich nicht weiter als zum Briefkasten ohne ein Messer in der Tasche….und ich habe noch keinen abgestochen!
    Die Gesetzgebung ist doch nur ein schlechter Witz…ein einhändig zu öffnendes Messer mit 7 cm-Klinge ist verboten, ein feststehendes Messer mit 12 cm Klinge jedoch nicht…welchses ist da wohl gefährlicher?
    Dummerweise muss man Messer mit denen man nicht in die Bredouille kommen kann schon fast mit der Lupe suchen…und selbst bei Multitools muss man jetzt auf den Blödsinn achten.

  2. Traurig aber wahr. Früher hätten wir bei Klappmessern oder gar Erbsenpistolen nicht mal im Traum an irgendeine ‘x-te Verordnung zur 99sten Anlage zum WaffG § 42 Abs. 9 3/4’ gedacht. Die Zeiten ändern sich, morgen kommt #EUGunban, und übermorgen werden wir uns wehmütig an die Zeiten zurückerinnern, als man Küchen-Knippchen und Wasserpistolen noch ohne behördlichen Bedürfnisnachweis erwerben durfte…

  3. Schade

    Ich habs verpasst

    Price: 11.57€
    21.03.19

  4. Habe mein Messer heute erhalten Super Teil!!! Nehme es zum Fespern und habe mir auch gleich noch eins zweites bestellt ( Aktueller Preis 9,97 €) für meine Gartenarbeiten

    Hinterlasse einen Kommentar

    Gadgetwelt.de
    Logo