9,38 12,47 Zum Anbieter

Youpin Enchen BlackStone elektrischer Rasierer für 9,38 Euro bei Ali Express


Bei Ali Expressbekommt ihr gerade den elektrischen Xiaomi Youpin Enchen BlackStone Rasierer für nur 9,38 Euro inkl. Lieferung.

Im Vergleich findet sich der Rasierer in chinesischen Shops sonst erst ab 12,47 Euro, sodass die Ersparnis hier bei mindestens 3,09 Euro liegt.

Ihr benötigt kein besonderes Netzteil, da der Rasierer per USB Typ C Port aufgeladen wird.

Die Details im Überblick:

  • Material: Stahl
  • Nennleistung: 5W
  • Nennspannung: 5V
  • Schwimmender 3D-Messerkopf
  • Intelligente Anti-Einklemm-Rasur
  • Ladezeit: 60 Minuten
  • Auflademethode: USB-Aufladung
  • Größe: 155 x 53 mm
  • Nettogewicht: 139g

5 Comments
  1. Ich sehe bei dem Link € 12,67.
    Alternative für € 10,97 evtl. https://de.aliexpress.com/item/4000519949109.html

    • Das nervt bei Aliexpress echt total. Als ich den Beitrag gepostet hab, war der Preis noch bei 9,38. Sobald mal 5 Leute das Angebot aufrufen, wird direkt der Preis angepasst.

      • Mal schauen wie lange mein Link noch funktioniert. Was mich auch ärgert, sind Angebote, die niedrig erscheinen, aber aus dem Land gar nicht liefern können. Wechselt man auf China, wird es plötzlich teurer. Oder es wird ein Ersatzteil oder anderer Artikel mit angeboten. Dadurch wandern sie im Ranking nach vorne. Dagegen habe ich für die Suche noch kein wirksames Mittel gefunden.

        • Das is einer der gründe, warum ich so ungern Gadgets bei Aliexpress poste. Teilweise ist der link kurze Zeit später ins leere oder auf ein anderes Produkt. Dass der Preis sich ständig ändert ist ja fast noch das kleinere Übel.

  2. Auch ich halte inzwischen von Ali Angeboten weitestgehend Abstand, nach etlichen Jahren und als einer der Top 1% Käufer, laut der 10-Jahres-Statistik neulich.

    Die Angebots-Preise unterscheiden sich je nach Browser/App manchmal um mehr als 10%, Coupon und ‘Coin’-Spielchen werden immer abstruser, Rabatte oftmals nicht anerkannt.

    Am schlimmsten aber ist die Ausgrenzung DEUTSCHER (und NUR Deutscher) Kunden bei vielen echt guten Angeboten, die zwar in Suchen erscheinen, aber für uns ohne Begründung dann nicht erhältlich sind. Ein Wechsel zu A, I, F, CH etc als Lieferland lässt sie dann magisch wieder erscheinen (ausprobieren!).
    Hintergrund ist ein typisch deutscher Steuerdeal, dessen Mechanik man bei Reddit nachlesen kann.
    Der Gag dabei: wer nun bei Ali teure Sachen über 26,22Euro kauft, zahlt dann 2x die deutsche Abgaben, wenn er hier nochmals verzollen muss. Weil der Händler bereits vorab eine Steuer-Handelsvereinbarung mit D abschließen musste und daher teurer (brutto) anbietet als andere (netto) Händler, die das nicht tun wollen, für uns deutsche Kunden daher gesperrt bleiben.

    Seit ich diese Masche durchschaut habe, lasse ich mittlerweile die Finger von Jack Ma’s Resterampe, oder kaufe nur noch Kinkerlitzchen für wenige Euro. Scholz hat gewonnen..

    Caveat emptor.

    P.S.: Die chinesischen Rasierer/Klingen sind aber durchaus OK und ihr weniges Geld wert, passen problemlos zu Philips/Norelco, halten auch recht lange durch.

    Hinterlasse einen Kommentar

    Gadgetwelt.de
    Logo