Von außen durch den Türspion gucken?


Zugegeben, dieses Gadget ist nicht für jeden sinnvoll, aber Polizisten und Gerichtsvollzieher werden es gut gebrauchen können! 😉

Habt ihr mal vor der Tür gestanden und einen Blick durch den Türspion geworfen? Man sieht nicht viel und das was man sieht ist total verschwommen.

Mit diesem Spionagegadget könnt ihr tatsächlich einen guten Durchblick bekommen.

Die eingebauten Linsen wandeln das Bild so um, das ihr soviel sehen könnt als ständet ihr vor der anderen Seite an der Tür. Einfach von außen auf den Türspion halten und durchgucken! 🙂

Ich hoffe nicht das jetzt Vertreter von Reinigungsmitteln zuschlagen und es in Zukunft heißt “ich kann sie sehen Herr Müller, machen Sie die Tür auf ich will Ihnen die “Spezialseife 3000″ verkaufen!”

Der Preis ist mit 19,07 Euro inkl. Porto richtig günstig (auch wenn es auf den ersten Blick nicht so wirkt), denn bei deutschen Händlern zahlt man ein Vielfaches für dieses Gadget.

HIER kommt ihr zum Gadget!


Wenn Du zum Anbieter klickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhalten wir u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Beispielsweise verdienen wir als Amazon-Partner an qualifizierten Verkäufen. Das hat allerdings keine Auswirkungen auf die Auswahl der geposteten Deals und Schnäppchen.
Maik

Ich bin Maik, 38 Jahre alt und die Gadgetsuchmaschine in Person. Wenn Ihr Fragen habt oder eine Anregung, hinterlasst einfach einen Kommentar oder schickt mir eine Mail.

7 Comments
  1. Reply
    nichtdiePolizei 24. Mai 2012 at 10:31

    Hmmm… bisher fand ich die Gadget lustig, doch das würde ich einfach rausnehmen, wegen Einbrechern und so. Damit begünstigst du/ihr bestimmte Vorgänge!

    • Ich bin zwar nicht “vom Fach”, aber ich bin mir sicher, dass Einbrecher eine so kriminelle Energie besitzen, dass sie auf ganz andere Art und Weise ausbaldowern, ob die Wohnung verlassen ist. In der Zeit, in der sie mit diesem Gadget vor den Türspion hocken, bis sich drin was regt, erregen sie nicht nur allgemeines Aufsehen, sondern sie hätten schon 2x die Wohnung leergeräumt. Einbrecher nutzen die Gelegenheit (offene Fenster/Balkontüren) oder planen von langer Hand. In meinem Bekanntenkreis ist jemand von der Kripo und nach seinen Erzählungen dauern die meisten Einbrüche, je nach “Vorbereitung”, zwischen 1 und 5 Minuten. Da bleibt keine Zeit, auch noch 3 Minuten durch den Spion zu linsen und den Einbruch auf diese Weise vorzubereiten. Ich vermute vielmehr, dass gerade Einbrecher über dieses Gadget herzlich lachen werden. Glaub mir, deine Bedenken sind etwas sehr weit hergeholt.

      Für bestimmte Berufsgruppen dagegen halte ich dieses Hilfsmittel für wirklich sinnvoll. Aber eben nur Leute, die Zeit haben und nichts Übles im Schilde führen.

      VG Kerstin

  2. Reply
    nichtdiePolizei 24. Mai 2012 at 11:34

    Gelegenheit macht Diebe… aber keine Einbrecher. Die Planen oft. Und glaube mir, die loten die Leute aus, sowas ist für die noch ein Hilfsmittel um sicher zu gehen.Deine Ansicht befinde ich wirklich für sehr falsch, das einfach auf die Leichte Schulter zu nehmen. Zudem mal ehrlich wofür muss ein Gerichtsvollzieher sowas haben, der kann so die Wohnung öffnen lassen und ein Schatten der rumläuft reicht dem aus! Genauso Polizei, mit sowas spielen die nicht rum.
    Und ehrlich habe ich sowas schon mal erlebt ,live,…und der Typ hatte scheinbar die Zeit…

    Achso jemanden von der Kripo kenn ich auch, mein Trainer und auch noch der Vater eines Freundes…von daher…

    • Ich verstehe deine Bedenken, halte sie aber für übertrieben. Ich nehme es nicht auf die leichte Schulter. Wenn man so etwas schon mal erlebt hat, ist man natürlich besonders sensibilisiert und macht sich Gedanken in jedwede Richtung. Es dauert auch eine Weile, bis man das verarbeitet hat. Ich kann dir aber versichern, dass aufgrund dieses Gadgets die Zahl der Einbrüche nicht nach oben schnellen wird.

      Keine Wohnung und kein Haus kann so sicher sein, dass ein Krimineller nicht eine Möglichkeit findet einzudringen, besonders auch ohne diesen Türspion-Gucker.

      Dann müsste alles verboten werden, was im entferntesten für eine Straftat genutzt werden kann. Vom Brotmesser bis zum Auto. Leider ist es im Leben so, dass ein und dasselbe Gegenstand gebraucht oder missbraucht werden kann. Das hängt einzig vom Menschen ab, der es in den Händen hält. Es liegt nicht an der Sache.

      Diese Seite wird sicher keine Anlaufstelle für Einbrecher sein, sondern sie wird von Leuten besucht, die auf der Suche nach verrückten oder sinnvollen Gadgets sind. So wie du und ich. Ich wäre ohne deinen comment auch nie drauf gekommen, das man den Türspion-Gucker kriminell verwenden kann.

      VG Kerstin

    • Glaube mir, Einbrecher kennen solche Werkzeuge schon länger als Du und ich, daher ist dieser Artikel für die nur “kalter Kaffee”!
      Profis benutzen ganz andere Mittel wie z.B. Social Networks, denn die Leute schreiben nicht nur das sie gerade im Urlaub sind, sondern auch wann sie wiederkommen. 😉
      Das Risiko das Gadgets zweckentfremdet werden besteht leider immer. Man kann auch mit einem Messer morden und Brötchen schmieren.
      Gruß Maik

  3. Hey hätte Interesse an so ein gäret

  4. Hi!
    Ist ja leider schon ziemlich lange her, der Beitrag
    Weißt du zufällig noch wo er das gegeben hat bzw noch gibt??
    Danke und glg

Hinterlasse einen Kommentar

Gadgetwelt.de
Logo