Die Convoy S2 Plus mit Cree XM-L U2 LED für 8,58 Euro inkl. Lieferung!

Die Convoy S2+ ist für mich eine der besten Taschenlampen am Markt, denn die Verarbeitung ist hervorragend, der verbaute Regler besitzt einen „Gruppen-Modus“, der Preis ist unglaublich gut und die Taschenlampe ist brutal hell.

Diese Taschenlampe besitzt 3 Leuchtmodi und 5 Leuchtmodi (in zwei Gruppen einstellbar). Die Leuchtmodi „Strobe“ und „SOS“ kann man daher deaktivieren und das ist klasse.

Wenn ihr in der schwächsten Dimmstufe 5 Sekunden wartet (das Licht blinkt kurz) und dann den Schalter halb durchdrückt wechselt ihr die Modus-Gruppe. Schon läuft die kleine Taschenlampe auf der höchsten Stufe und ist dann noch in zwei Stufen dimmbar. Wiederholt ihr den Vorgang, so könnt ihr natürlich auch wieder alle 5 Stufen nutzen.

Der Preis der „Convoy S2+“ mit Cree XML U2 liegt derzeit dank GutscheinDEAFFCS2GS2+“ bei nur 8,58 Euro und der Versand ist gratis. Ich denke der Gutschein wird nicht lange funktionieren, daher haltet euch etwas ran.

 

Daten:

Länge: 122 mm
Breite: 24 mm
Gewicht: 88 g
Modus: 3/5
Programmspeicher: Ja
Reflektortyp: Aluminium
Schaltertyp: Klick /
Glow-in-the-dark-Schalter
Benötigter Akku: 18650
LED Marke: Cree
LED Modell: XM-L U2

Link zum Gadget Shop
Convoy S2+ mit Cree XM-L U2 LED!

8,58€ 12,05€




  • 18 Comments
    1. Reply
      onkelhotte 27. November 2016 at 20:57

      Die Akkus sind super, allerdings sieht der Zoll das ganz anders. Aber wenn man nett ,,bitte bitte,, sagt, bekommt man sie ausgehändigt , mit einer Gratis-Belehrung..

      Auf den Akkus fehlt der Hersteller,Nennstrom, Ladestrom usw.. Das wird bemängelt.

      • Reply
        Maik 27. November 2016 at 22:24

        Da hatte ich noch nie Probleme. Wenn du genauer guckst, dann findest du in grau auch nen QR-Code. Gruß Maik

      • Reply
        Eddie 27. November 2016 at 21:48

        Wie sieht es mit ungeschützten Akkus ohne Nubbel aus? Wieviel Ampere zieht diese Lampe aus den Akku?
        Steht das eigentlich irgendwo? Hab einige Akkus aber max 10A und alle ungeschützt und mit Flattop.

        Gruß
        Eddie

        • Reply
          Maggats 20. Juni 2017 at 11:07

          Die passen da rein, hab zur Zeit vtc4 drin.

    2. Reply
      JonnZ 15. Februar 2017 at 19:34

      Suche auch schon länger nach ner Taschenlampe für 18650er, die ne gescheite Elektronik hat und nen Entladungsschutz….

      • Reply
        Maik 15. Februar 2017 at 19:58

        Ist gerade eine im Angebot von Klarus!

    3. Reply
      Holger 21. April 2017 at 16:22

      Hallo Maik,
      hast du einen Tipp, wo man günstig einen passenden Akku für die Taschenlampe bekommt?
      Wenn ich es recht sehe, ist der passsende im gleichen Shop nicht nach D zu bestellen…
      Vielen Dank vorab,
      Gruß Holger

      • Reply
        Maik 23. April 2017 at 16:17

        Im Moment habe die Chinesen ein Problem mit dem Lieferservice. Ich habe Akkus immer im Auge und falls es ein gutes Angebot mit Lieferung gibt, dann mache ich ein Update.

    4. Reply
      RollinCHK 20. Mai 2017 at 00:20

      Hallöchen,

      auch ich such passende Akkus. Die „protected“ APPLE GREEN Akkus von Gearbest sind gerade nicht lieferbar… grr

    5. Reply
      Lars C. 7. Juli 2017 at 20:50

      Code expired… danach sprang der Preis von 9,78 auf 11.88 Euro… Schade!

    6. Reply
      CC 8. Juli 2017 at 00:00

      Top, aber eine Lumen Angabe schadet keinem. Oder ist das jetzt hell-super hell-krass hell? 😉

      • Reply
        Joerg 28. August 2017 at 11:20

        Die Lampe ist „hell genug“ 🙂
        Sie ist so hell, dass die thermische Belastung noch größerer Helligkeit kaum sinnvoll einsetzbar ist.
        Mit dem Ding bekommt man auf jeden Fall abends/nachts den näheren Bereich von 20-30 Metern ausgeleuchtet.
        Die ist nicht sehr stark gebündelt, so dass man damit zB einen Waltspaziergang super erledigen kann.

        Sie ist durch den etwas weiteren weichen Bereich kein Reichweitenmonster, aber das habe ich auch noch nie wirklich benötigt.
        Die Lumen Zahl, würde ich mal auf max 1000 schätzen, zumindest im vergleich mit anderen Lampen, evtl auch „nur“ 900. Das reicht absolut aus, die Lampe ist für den Preis echt empfehlenswert.

        Wer gerne noch eine ordentliche Verpackung, ein Tasche, Clip und integrierte Ladeschaltung haben will, der kann sich die auch hier im Blog erwähnte Zanflare F1 anschauen. Die ist auch der Knaller.

        Ich habe auch noch eine Lampe, die Imalent HR20, die ich absolut empfehlen kann. Inklusive Akku, Ladeschaltung uns Kopfband (brauche ich weniger) ist das Teil ebenfalls sauhell und nahezu stufenlos regelbar. Von „ich will nachts keine Leute Wecken“ bis „ich sehe noch Minuten später Pünktchen vor den Augen“ ist da alles dabei, und das bei einer Größe, wo ich immer wieder staune, dass da ein 18650 Akku reinpasst.

    7. Reply
      Conrad 9. Juli 2017 at 09:41

      Die Links unter „Ihr braucht ein Ladegerät?“ funktionieren nicht.

    8. Reply
      Moonraker 27. August 2017 at 21:49

      Eine Lumenangabe würde mich auch mal interessieren. Aber verdammt Hell ist das Ding auf alle Fälle.

      Ich nutze die Lampe am Fahrrad, und die Ausleuchtung ist richtig gut. Gerade da ich sehr zügig Fahre, kann ich mit solchen STvO konformen Baumarktfunzeln nichts anfangen. Aber ich schätze, dass mir die Obrigkeit die Lampe irgendwann einkassiert 🙁

    9. Reply
      Lars C. 28. August 2017 at 14:50

      Ich habe zwei von diesen Lampen und finde sie total klasse: Klein, handlich, stabil, hell…
      Ihr Lichtbild ist sicherlich beim Radfahren, aber als Autofahrer kann ich von ihrer Benutzung nur abraten. Die STVO regelt nicht ohne Grund nicht nur die Leistung einer Lampe, sondern auch ihre Groesse. Die sehr kleine Front sorgt fuer einen extrem hellen Lichtpunkt, der auch ohne direkten Blickkontakt blendet und von anderen Objekten ablenkt.

      • Reply
        Maik 28. August 2017 at 18:07

        Ich bin auch sehr zufrieden. Eine Ladebuchse wäre noch schön gewesen. Gruß Maik

    10. Reply
      fatalman 2. November 2017 at 17:30

      leider

      „The Code you entered has expired“

    11. Reply
      Lars C. 2. November 2017 at 18:33

      Schade, ein echtes Schnaeppchen und ich haette glatt mal wieder eine bestellt (kann man ja auch super verschenken, wenn mal wieder jemand neidisch auf meine Lampe guckt… 😉
      Aber: Ich habe ich bin mit Gearbest durch:
      Ich habe knapp 40 Teile im Preis von wenigen Cent bis knapp 150 Euro dort bestellt, aber nun ist Schluss.
      Es ging damit los, dass zwischen Bestellung und Info, dass die Ware unterwegs sei, in letzter Zeit immer mehr Tage lagen und die Waren wirklich lange brauchten.Von den Bestellungen kam eins nicht an (Standardmail: Warte…), mein Robo-Sauger kriegte sehr schnell ernste Probleme (ok, dass ich den nicht zurueck senden koennte, war mir vorher klar) und nun habe ich wieder zwei Faelle: Dead on Arrival: In dem einen haetten zwei Teile geliefert werden sollen, es war aber nur eins und in dem anderen Fall war ein LED Streifen sichtlich defekt. Ich habe das dem Support mitgeteilt, ein Foto hochgeladen.. aber dann begannen die Formbriefe: „Bild nicht angekommen“, ich sollte den fehlenden Artikel fotografieren, den Code auf der Verpackung senden… auf meine Antwort, dass ich die Verpackung nicht mehr haette, kam dann die Aufforderung, ich moechte bitte die Verpackung aus allen Seiten fotografieren… Nein, so schlecht ist mein Englisch auch nicht ????
      Da es sich um kleine Eurobetraege handelt, habe ich keine Lust, da hinterher zu rennen, ziehe aber die Konsequenzen und werde den Shop meiden. Schade eigentlich, aber irgendwie habe ich den Eindruck, dass man hier als Kaeufer mit Problemen ziemlich alleine gelassen wird. Offensichtlich fehlt das Instrument der (vom Anbieter nicht loeschbaren) negativen Bewertungen, wie sie ein grosses Auktionshaus bietet… (aber von dem sieht man hier ja leider keine Angebote mehr, aber das ist ein anderes Thema…)

    Hinterlasse einen Kommentar

    Register New Account
    Reset Password