Portemonnaie für den Datenschutz!


RFID-Chips sind praktisch, können jedoch von Fremden leicht ausgelesen werden.

Ich habe mich sehr lange mit RFID beschäftigt und konnte mit einer Richtantenne auf 15 Meter den Chip meines Hundes auslesen. Natürlich ist die RFID-Nummer meines Hundes nicht wirklich schützenswert, denn was kann man schon als Fremder damit für einen Vorteil erlangen?

Es gibt deutlich pikantere Daten in Ausweisen, Zugangskarten etc.welche nicht in fremde Hände gehören. Zwar sind in Zeiten von Facebook und Google sehr viele Daten von den meisten Leuten bereits in fremden Händen, jedoch könnte man das per Mausklick abschalten, dann würden dies vermutlich alle User tun.

Lange Rede kurzer Sinn, wenn ihr euch vor Datenklau schützen wollt ist dieses Portmonnai sicher nützlich! Der Preis ist mit 13-14 Euro inkl. Porto sehr gut, denn vergleichbares kostet bei Ebay weit über 30 Euro. Der Versand erfolgt aus den USA und ihr müßt mit rund 14 Tagen Lieferzeit rechnen.

HIER kommt ihr zum Gadget!


Maik

Ich bin Maik, 38 Jahre alt und die Gadgetsuchmaschine in Person. Wenn Ihr Fragen habt oder eine Anregung, hinterlasst einfach einen Kommentar oder schickt mir eine Mail.

1 Comment
  1. Auf den ersten Blick ganz nett.
    Doof ist der Geldbeutel aber dann, wenn demnächst die “Funk-EC-Karten” kommen (http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/0,1518,808385,00.html).
    Oder wenn man beim Arbeitgeber mit einer Chipkarte im Geldbeutel ein- und aussticht.

    Den RFID-Chip auf dem neuen Perso kann man übrigens “deaktivieren”. Einfach mal “perso mikrowelle” in Google eingeben…

Hinterlasse einen Kommentar

Gadgetwelt.de
Logo