Mit Eisspray Beulen wegzaubern?


Jeder kennt Kältespray aus der Dose, aber wusstet ihr das man damit kleine Beulen aus dem Auto entfernen kann?

Fast jedes Material versucht bei Verformung in den ursprünglichen Zustand zurück zu kommen (manche Materialien mehr und andere weniger), jedoch muss man bei verbeultem Blech auch mal etwas nachhelfen.

Bei kleinen Beulen reicht mit etwas Glück ein Fön und Kältespray (für die Industrie, nicht das Zeug für Sportler), bzw. Druckluftspray.

Beim Aufwärmen solltet ihr sehr vorsichtig sein und einen Haartrockner benutzen, denn ein Heißluftfön ist unter Umständen zu heiß!

Mit dem Fön wird das Blech aufgewärmt und mit dem kalten Spray und der damit verbundenen extrem schnellen Abkühlung, zieht sich das Blech schlagartig zusammen und lässt mit etwas Glück die Beule verschwinden.

Ein gutes Beispiel für die Funktionsweise dieser Methode, ist eine verbeulte Getränkedose, welche man mit der Hand und etwas Geschickt wieder entbeulen kann. Das Zauberwort heißt Materialspannung bzw. Entspannung.

Es ist ein Glücksspiel, denn nicht immer klappt die Entbeulung mit Kältespray oder Druckluftspray. Wenn ihr Druckluftspray verwenden wollt, dann müßt ihr die Dose kopfüber halten, denn dann kommt das Gas in flüssigem Agregatzustand aus der Dose und bringt dann extreme Temperaturen weit unter Null Grad (ca. -50°).

Die Bezeichnung Druckluftspray ist eigentlich falsch, denn meist handelt es sich Propan, Butan, Pentan oder andere Treibgase, daher nutzt diese Sprays nur in gut belüfteten Räumen und vermeidet das Rauchen oder offenes Feuer. Es wäre echt doof wenn die Beule weg ist, aber das Auto brennt. 😉

Die Sprays liegen bei rund 5 Euro inkl. Porto und ihr könnt das Druckluftspray natürlich auch zum reinigen der Tastatur benutzen.

HIER kommt ihr zum Gadget!


Maik

Ich bin Maik, 38 Jahre alt und die Gadgetsuchmaschine in Person. Wenn Ihr Fragen habt oder eine Anregung, hinterlasst einfach einen Kommentar oder schickt mir eine Mail.

Noch keine Kommentare. Sag was dazu!

Hinterlasse einen Kommentar

Gadgetwelt.de
Logo