Mit dem Kind Gassi gehen? OMG!


Mit diesem etwas ungewöhnlichem Gadget rennt kein Kind auf die Straße!

Kind Fledermaus Leine gassi Kind Sicherheit Gadget Gadgets günstig ChinaIm ersten Augenblich war ich etwas geschockt, denn ich finde es unüblich ein Kind an die Leine zu legen. Rein von der Sicherheit her mag dieses Gadget toll sein, aber ob sowas nötig ist? Ich habe selbst keine Kinder (soweit mir bekannt) und daher will ich mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen und mich für oder gegen die “Anti-Verlier-Fledermaus” aussprechen, jedoch ist der Anblick schon sehr skurril. Evtl. werden Hunde etwas irritiert gucken wenn ihr ihnen beim Gassi gehen begegnet. 🙂

Ich kann mir allerdings vorstellen das man kleine Jungs leicht zum “Fledermaus-Outfit”  überreden kann, denn Fledermäuse finden Jungs cool. 😉

Geliefert wird dieses Gadget aus China und der Preis ist mit nur 2,76 Euro (kostenloser Versand) sicher fair.


Wenn Du zum Anbieter klickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhalten wir u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Beispielsweise verdienen wir als Amazon-Partner an qualifizierten Verkäufen. Das hat allerdings keine Auswirkungen auf die Auswahl der geposteten Deals und Schnäppchen.

Ich bin Maik, 38 Jahre alt und die Gadgetsuchmaschine in Person. Wenn Ihr Fragen habt oder eine Anregung, hinterlasst einfach einen Kommentar oder schickt mir eine Mail.

7 Comments
  1. Sehr gutes Gadget!

    Habe ich direkt für einen kumpel gekauft. Der hat einen ca. 1 1/2 jährigen Sohn, den kann man keinen 2 min aus den Augen lassen, dann ist der verschwunden und macht nur Unsinn. Mit dem Teil hat man ihn dann entweder an der Leine, oder man kann ihn wie ein Pferd vor’m Saloon festbinden.

  2. Ist im Ausland gar nicht mal so unüblich. Im asiatischen Raum sieht man sowas glaube ich öfters.
    Auf jeden Fall ein plus für die Sicherheit, auch wenn dies hierzulande wohl eher auf Unverständnis trifft.

  3. Sowas geht gar nicht!
    Total menschenverachtend in meinen Augen als Vater!

    Und Kinder die einfach auf die Straße rennen, sind falsch oder gar nicht erzogen. Meine Tochter ist noch nie einfach auf die Straße gerannt und sie ist drei. Alles. Eine frage, ob man sich mit dem Kind auseinandersetzt und ihm alles vernünftig erklärt oder ob man sich nen Kind anschafft, weil es dazu gehört.
    Schade, dass es zum Kinderkriegen keinen Führerschein braucht!!

    • Du vertraust auf den Verstand eines dreijährigen Kindes? Das ist aber mutig! Ich könnte mir schon vorstellen das ein abgelenktes oder müdes Kind mal nicht achtsam ist und auf die Straße rennt. Das mit dem Führerschein sehe ich zwar ähnlich, jedoch glaube ich das Eltern die sowas benutzen um ihr Kind besorgt sind und besagten “Führerschein” (ob der Begriff nicht menschendverachtend ist?) daher ohne Probleme bekommen würden. Wenn Leute mit den Einkaufstüten in den Händen durch Köln oder eine andere große Stadt laufen, da sie z.B. kein Auto haben und sollen dann noch ein Kind an die Hand nehmen bei dem Verkehr…!?
      Ich denke auch das nicht alle Kinder gleich sind und evtl. hast Du mit dem Töchterchen ja Glück gehabt welches andere Väter/Mütter nicht haben.
      Gruß Maik

      • Nein, Kinder sind nicht alle gleich, da spielt die Veranlagung zu ca 30% eine Rolle, aber dennoch haben die schon mit 3 Jahren einen solchen ausgeprägten Verstand, dass sie die Gefahren einer Straße durchaus verstehen. Es ist halt alles eine Sache des Umgangs, wenn ich den Kindern immer nur nein sage und nicht erkläre, warum etwas so ist, dann verstehen die Kinder es auch nicht.
        Es gibt ganz viele tolle Bücher über Erziehung usw., aber leider sehe ich fast immer, wie junge Eltern auf alte Schemen ihrer Eltern zurückgreifen.

        Aber ich denke das ist ein anderes Thema.
        Das Kinder nicht immer achtsam sind, da gebe ich dir total recht, aber wir Erwachsenen sind es auch nicht immer 😉

        Und besorgt sein um sein Kind bedeutet auch nicht gleich, das Richtige fürs Kind zu tun. Packe ich mein Kind immer in Watte und Isoliere es von der Umwelt, dann kann das Kind niemals sozialkompetenz ausbilden und wird scheitern.

        Aber immerhin sind Geschmäcker verschieden und das ist auch gut so, sonst wären wir alle gleich 😉

        gruss Broli

        • Sorry, Broli, aber das ist doch stark pauschalisiert. Da ich von zuhause aus arbeite kann ich mich fast genauso intensiv wie meine Frau um unsere Kleine kümmern (19 Monate alt). Sie erfährt sehr viel Aufmerksamkeit und ihr wird ALLES erklärt, sodass sie in dem Alter schon so gut reden kann, dass niemand glauben mag, dass sie nicht älter ist.

          Und trotzdem ist sie wie ein kleiner Wirbelwind, der alles erkunden möchte und den man keine Minute aus den Augen lassen kann. Wäre solch eine Leine bei uns nicht so verpöhnt, würde ich sie aus Sicherheitsgründen wirklich einsetzen. Aber sich mit all den Besserwissern da draußen rumzuschlagen, die zu allem ihren Senf dazugeben müssen, darauf hätte ich dann doch keine Lust.

  4. Geht gar nicht, wer soetwas benutzt sollte besuch vom Jugendamt bekommen. Sicherheit hin, sicherheit her, wo bleibt da die Würde des Kindes?

Hinterlasse einen Kommentar

Gadgetwelt.de
Logo