Magnetfelder aufspüren mit dem EMF Detektor von Meterk für nur 13,83 Euro (gratis Versand)!

Elektromagnetische Strahlung ist vermutlich nicht gesund und könnte verantwortlich für Schlafstörungen und andere Krankheitsbilder sein. Jeden Tag sind wir Elekromagnetismus ausgesetzt. Mit dem EMF-Detektor könnt ihr die Quellen aufspüren und dann die strahlenden Geräte aus eurem Schlafzimmer verbannen oder den Stecker ziehen.

Der Detektor ist dank dem Gutschein „EJE2470 mit nur 13,83 Euro inkl. Porto sehr günstig und für den Betrieb benötigt ihr 3 x AAA Batterien, welche nicht im Lieferumfang enthalten sind. Bezahlt wird bei Tomtop bequem und sicher mit PayPal.

Details:

Marke: Meterk
Material: ABS Kunststoff
Anzeige: 4-stellig LCD-Anzeige
Einheit: mG (elektrisches Feld); μT (Magnetfeld)
Messbereich: Elektrisch: 0 ~ 2000mG; Magnetisch: 0 ~ 200μT
Genauigkeit: ± 5% (50μT bis 200μT) μT bei 50Hz oder 60Hz
Auflösung: 1mG, 0,1μT
Alarmschwelle: 40mG, 0,4μT
Temperatur: 0 ~ 50 ℃
Test Bandbreite: 30Hz-300Hz
Abtastrate: 0,5 Sekunden
Test-Modus: Bimodule Synchron-Test
Überbereichsanzeige: LCD-Anzeigen „HI“
Betriebstemperatur: 0 ~ 50 ℃, relative Luftfeuchtigkeit 0 ~ 80%
Lagertemperatur: -10 ~ 50 ℃, relative Luftfeuchtigkeit: 0 ~ 70%
Spg.Versorgungsteil: 3 * 1.5V AAA Batterie (eingeschlossen)
Artikelgröße: Ca. 130 x 50 x 27mm
Artikelgewicht: Ca. 107 g

Link zum Gadget Shop
EMF Detektor!

13,83€ 22,12€




  • 9 Comments
    1. Reply
      Micha 9. Oktober 2017 at 19:13

      „Elektromagnetische Strahlung ist bekanntlich nicht gesund und kann verantwortlich für Schlafstörungen und andere Krankheitsbilder sein.“

      Bekannt ist dieser „Fakt“ nur unter diversen Esoterikern.

      • Reply
        Maik 9. Oktober 2017 at 19:23

        Ich bin kein Esoteriker und nicht grundlos wird beispielsweise die Leistung von Smartphones von Seiten der Hersteller gegrenzt und die Antennen so angebracht, dass sie vom Körper abgewandt strahlen. Warum Grenzwerte, wenn es unschädlich ist? Früher konnte man in jedem Schuhgeschäft seine Füße in ein Röntgengerät halten, um zu sehen ob der Schuh passt. Asbest war so lange gesund, bis es alternative Materialien günstig gab und erst dann war er gefährlich. Jahrzehnte hat es Studien zu Tabak gegeben und wenn Tabak als gefährlich bezeichnet wurde, dann hat die Industrie schnell eine eigene Studie gemacht und Tabak war plötzlich gesund. Bei einem Markt, der so riesig ist wie der von Handys, findet sich ganz schnell die passende Lobby und kümmert sich um das nötige Studienergebnis. 😉 Daher bleibe ich mal bei dem was ich geschrieben habe und wir warten mal die Zeit ab. Gruß Maik

        • Reply
          Dirk 10. Oktober 2017 at 10:14

          Also du hast eigentlich keine Ahnung, bist du aber nicht sicher, ob es evtl. ungesund sein könnte und eine Lobby die Nachrichten darüber verhindert.
          Dann zu schreiben „Elektromagnetische Strahlung ist bekanntlich nicht gesund“ finde ich schon grenzwertig.

          Handys funken im sog. Microwellenbereich 300MHz-3GHz. Der Name gibt schon Auskunft, warum die Leistung beschränkt wurde. Das Messgerät misst lt. Angabe im Bereich 30-300Hz. Was erwarten wir da? Netzspannung von 50Hz?

          Licht ist übrigens auch Elektromagnetische Strahlung.

          • Maik 10. Oktober 2017 at 15:10

            Ich schreibe alles nur so wie ich es denke! 😉

    2. Reply
      Ronny 28. März 2018 at 18:01

      Elektromagnetische Strahlung ist ganz sicher ungesund. Gegenwärtig scheint die Handystrahlung am gefährlichsten zu sein.
      Die angegebene Bandbreite des Gerätes von 30-300Hz im niederfrequenten Bereich ist sicher für übliche Netzgeräte mit 50Hz gedacht.

      Was z.B Handyfrequenzen in der Natur anrichten:
      https://www.pravda-tv.com/2018/03/baumscha%cc%88den-durch-mobilfunksender/

      • Reply
        IBIMS 15. April 2018 at 10:38

        Eine absurde Verschwörungsseite als Beweis anzuführen ist schon ne Nummer…

      • Reply
        Maik 28. März 2018 at 18:06

        Ich hab in meiner Jugend mal einen Kurs gemacht für die C-Lizenz als Amateurfunker. Dort wurden uns Bilder von militärischen Radaranlagen gezeigt, vor denen tote Vögel lagen. So als Einleitung zum Thema Strahlungsenergie und Risiken. Nicht ohne Grund sind gerade die besonders kurzwelligen Frequenzen in der Leistung beschränkt, denn die können tatsächlich Vögel braten. Gruß Maik

        • Reply
          Ichbinsnur 15. April 2018 at 10:42

          Da war es auch Röntgenstrahlung – dass die Gesundheitsschädlich ist, bezweifelt keiner.

        • Reply
          IBIMS 15. April 2018 at 10:39

          Da war es auch Röntgenstrahlung – dass die nicht gesund ist dürfte unbestritten sein.

    Hinterlasse einen Kommentar

    Register New Account
    Reset Password