LED Leuchtmittel mit richtig Dampf! PAR38 E27 (auf Wunsch auch dimmbar) mit 24, 30 oder 36 Watt Leistung schon ab 14,91 Euro (gratis Lieferung) aus China!


Die Dinger machen kräftig Licht!

Ihr könnt euch das passende Leuchtmittel selbst zusammenstellen und habt die Wahl zwischen 24, 30 oder sogar 36 Watt.

Falls ihr eine dimmbare Lampe braucht ist auch das kein Problem und auch den Abstrahlwinkel könnt ihr euch aussuchen ( 60° oder 120°). Bei 1200 bis 2200 Lumen wird die Nacht zum Tag und zwar zu einem sehr sehr hellen Tag. 😉

Die Preise fangen bei netten 14,91 Euro für die 24 Watt Version ohne Dimmbarkeit an und die teuerste Version mit 36 Watt in dimmbar liegt bei 21,80 Euro inkl. Versand.

Die Preise sind klasse und schon auf den Bildern kann man erkennen dass für ausreichende Kühlung gesorgt ist.

Egal welches der Leuchmittel ihr wählt, wenn ihr nur 1 Stück bestellt bleibt die Bestellung zollfrei (unter 26,30 Euro inkl. Versand wird keine Einfuhrumsatzsteuer fällig)! Bezahlt wird mit PayPal und längere Lieferzeiten sind möglich.

Herstellerdaten:

Fassung: E27
Spannung: 110-240V AC
Chip Leistung: 24W (1200-1300 Lumen), 30W (1600-1700 Lumen), 36W (2100-2200 Lumen)
Größe: 12,1 x 12,1 x 12,7 cm
Dimmbar / nicht dimmbar erhältlich
Farbe Pure White (5700K-6500K)
Abstrahlwinkel: 60 / 120 Grad erhältlich

 


Wenn Du zum Anbieter klickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhalten wir u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Beispielsweise verdienen wir als Amazon-Partner an qualifizierten Verkäufen. Das hat allerdings keine Auswirkungen auf die Auswahl der geposteten Deals und Schnäppchen.

Ich bin Maik, 38 Jahre alt und die Gadgetsuchmaschine in Person. Wenn Ihr Fragen habt oder eine Anregung, hinterlasst einfach einen Kommentar oder schickt mir eine Mail.

12 Comments
  1. Hände weg sag ich nur!
    Ich habe schon ein paar mal ähnliche Lampen in China bestellt und jedes Mal gingen sie nach kurzer Zeit kaputt. Meist war es nicht die LED sondern die Elektronik in der Lampe.
    Also ich bin geheilt von diesem China Mist!

    • Stimmt so pauschal sicher nicht (sage ich nur)! 😉 Ich habe seit vielen Jahren im ganzen Haus LED Leuchtmittel aus China und ich hatte noch keinen einzigen Ausfall. Auch im Haus von meinem Vater und einem Kumpel brennen schon lange China-Leuchtmittel ohne Probleme. Insgesamt habe ich gut 50 Stück dieser Leuchtmittel bei verschiedenen Händlern für uns bestellt und kein einziges machte bisher Probleme. Evtl. hattest du einfach ein “Montagsmodell” erwischt, allerdings kann das immer mal passieren (auch bei deutschen Händlern).

      Was natürlich ein auch Grund für den Ausfall sein könnte ist wenn man solche Leuchtmittel in die Decke einbaut (Deckenspots) und da befindet sich dann noch eine Glasscheibe vor dem Leuchtmittel, so dass der Kühlkörper unwirksam wird da keine Luft zirkuliert. Einer Halogenlampe ist so ein Ort egal, die werden ja so oder so heiß, aber LEDs mögen das nicht. Für Luft sollte immer gesorgt sein, denn LEDs vertragen keinen Hitzestau. Gruß Maik

      • Ich habe auch rund 80% meiner Beleuchtung zuhause mit “Chinakram” bestückt. Gerade bei den Schraubleuchten die in Fassungen sitzen laufen die seit Jahren problemfrei und ohne jedwede Ausfälle, kann ich nur bestätigen. Probleme habe ich eher mit den RGB-LED-Bändern für Hintergrundbeleuchtungen etc. Da treten, bei egal welchen die ich bislang probiert hatte, etwa nach einem halben Jahr die ersten Fehlfarben auf, einzelne SMD fallen aus etc. Nach etwa einem Jahr sind die Fehlfarben dann so stark dass jeweils ein Austausch nötig ist. Da der aber recht kostengünstig ist stellt das auch nicht wirklich ein ernsthaftes Problem dar.

  2. Sehr sehr kaltes Licht… Wer diese bestellt, sollte sich im klaren sein, dass die Lampe eher ins blaue geht.

  3. Hatte bisher auch eher Probleme mit China-LEDs. Ich hatte 5 mit warmwhite bestellt. 4 funktionierten davon 2 warmwhite und 2 coldwhite. Eine angebliche Nachsendung kam nie an.
    Dann lieber OSRAM aus dem Baumarkt.

  4. Bestellt, nach Ewigkeiten angekommen, im Zoll hängen geblieben weil keine Deklaration auf der Aussenseite (Und aufgrund von Größe & Gewicht natürlich geprüft worden, zum Glück kann man das ganze inzwischen ja beim Zoll per Email durch Übersendung des eBay-Kaufbeleges zumeist lösen) – und nach dem Auspacken zuhause festgestellt, dass das Ding kaputt ist. Im Inneren ist offenbar einiges lose, jedenfalls klappert und rasselt es nur so. Und leuchten tut: Gar nichts. Das wars dann mit dem Flutlicht für die Küche…

  5. Dann mal über den Käuferschutz die Kohle zurück holen! Gruß Maik

    • Keine Sorge. Habe ich natürlich längst gemacht. Ich finde das ganze trotzdem ziemlich ärgerlich, schließlich habe ich fast 7 Wochen warten müssen, die Zollabwicklung selbst durchführen müssen und dann im Ergebnis: Nichts. Und das bei einem Händler wie buyincoins (Der mal wieder mit einer seiner inzwischen nicht mehr zählbaren Nebenaccounts letztlich dahintersteckt) der eigentlich groß genug ist um zu wissen wie man es machen sollte.

      • Klar ist es ärgerlich, jedoch kann es auch ein Transportschaden sein oder ein Montagsmodell. Wichtig ist erstmal dass du das Geld wieder hast. Wenn ich ein vergleichbares Angebot vom anderen Händler finde lasse ich es dich wissen. Gruß Maik

Hinterlasse einen Kommentar

Gadgetwelt.de
Logo