Kontaktlos die Steckdose auf Funktion prüfen? Wieder da für 1,20 Euro inkl. Lieferkosten!


Für Leute die Angst vor Strom haben ist das Gadget ideal! Nicht jeder Mensch traut sich mit einem Multimeter an Steckdosen ran, denn viele fürchten sich vor Strom.

Mit diesem Prüf-Gadget könnt ihr ohne Metall in die Steckdose zu stecken sehen, ob Strom (Spannung) auf der Leitung ist. Per Induktion ist dies ohne Kontakt zu den Drähten möglich und wer keinen Kontakt hat, der bekommt (zumindest im Hausnetz) auch keine “geschossen”! 😉

Betrieben wird der Tester mit 2x AAA Batterien und wenn die Leitung oder Steckdose Strom führt, dann leuchtet der Prüfer gut sichtbar auf. Um den Tester auf Funktion zu testen ist es vermutlich ratsam, vor dem eigentlichen Gebrauch auch mal eine Steckdose zu prüfen, welche garantiert Strom führt. Bei allen Gadgets mit Batteriebetrieb können auch mal die Batterien leer sein und da ist ein Referenzergebnis sinnvoll.

Hier gibt es noch Nachschub für 1,58 Euro inkl. Lieferung.


Wenn Du zum Anbieter klickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhalten wir u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Beispielsweise verdienen wir als Amazon-Partner an qualifizierten Verkäufen. Das hat allerdings keine Auswirkungen auf die Auswahl der geposteten Deals und Schnäppchen.
Maik

Ich bin Maik, 38 Jahre alt und die Gadgetsuchmaschine in Person. Wenn Ihr Fragen habt oder eine Anregung, hinterlasst einfach einen Kommentar oder schickt mir eine Mail.

4 Comments
  1. Hallo, laut VDE soll mann nur zweipolig die Spannung messen. Wer sich nicht zutraut mit einem Multimeter die Spannung mit einem Multimeter zu messen, sollte eher die Finger von einer Steckdose lassen.

    Gruß
    Michael

  2. Zum Überprüfen auf Spannungsfreiheit würde ich das Teil genausowenig wie einen Glimmlampen-Phasenprüfer benutzen.
    Um bei Lichterketten eine defekte Glühlampe zu finden ist es aber recht praktisch.
    Infos zur Funktion auf Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Phasenprüfer#Berührungslose_Phasenprüfer

  3. Das Produktbild stimmt aber nicht so ganz 😉 . Habe den gelb/weißen und der ist wirklich top für den Preis. Hierzulande zahlt man dafür um die 6 Euro, was eigentlich auch noch günstig ist. Vor allem nutzt er 2 AAA-Batterien und nicht 3 Knopfzellen wie mein Kopp. Dafür kann ich meinen in der Empfindlichkeit regeln, was die Anwendungsmöglichkeiten nochmal erweitert – z. B. kann ich damit manchmal sogar Leitungen unter Putz verfolgen. Ansonsten sind die Dinger gut, um Kabelbrüche zu finden. Oder um mal schnell zu checken, ob auf einer Kabeltrommel, die auf der Baustelle rumliegt, Strom ist. Oder um schnell eine Lampenfassung zu prüfen. Oder zum schnellen Prüfen von Stellantrieben in Heizkreisverteilern. Natürlich ist es richtig, dass eine professionelle Prüfung immer zweipolig erfolgen muss – das bedeutet aber nicht, dass man solche kontaktlosen Prüfer gleich verteufeln muss, denn sie sind durchaus praktisch – auch für Profis.

  4. Man hat sich vielleicht vom Fluke 1AC II (Listenpreis 29.00 €) inspirieren lassen.

Hinterlasse einen Kommentar

Gadgetwelt.de
Logo