Handwärmer, Notfall-Akku und Taschenlampe in einem Gerät!


Dank dem eingebauten Akku könnt ihr euer Smartphone laden, die Hände wärmen und habt Licht um in der Nacht den Weg zu finden!

Normale Gadgets sind schön, aber 3 in 1 Gadgets sind noch schöner. Der eingebaute Li-ion Akku mit 2600mAh hat genug Saft um euer Smartphone zu laden oder zumindest nachzuladen.

Einfach per USB-Anschluss euer Ladekabel anstecken und los geht die Befüllung eures USB-Gerätes.

Eine kleine LED dient im Notfall als Taschenlampe und als Hand- oder Taschenwärmer ist das Gadget auch noch benutzbar. Was will man noch mehr?

Geladen wird das Gadget per USB-Kabel an eurem PC oder sonstigem USB-Port. Zwar liegt ein Ladegerät dem Set bei, jedoch ist dafür ein Adapter nötig.

Der Preis liegt bei 13,23 Euro inkl. Versand aus China und bezahlt wird mit PayPal.


Wenn Du zum Anbieter klickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhalten wir u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Beispielsweise verdienen wir als Amazon-Partner an qualifizierten Verkäufen. Das hat allerdings keine Auswirkungen auf die Auswahl der geposteten Deals und Schnäppchen.

Ich bin Maik, 38 Jahre alt und die Gadgetsuchmaschine in Person. Wenn Ihr Fragen habt oder eine Anregung, hinterlasst einfach einen Kommentar oder schickt mir eine Mail.

2 Comments
  1. Hallo Maik,
    der elektrische Taschenwärmer interessiert mich schon sehr, aber war es nicht so, dass LiPo’s heiß werden, kurz bevor sie explodieren. In der Hosentasche möchte ich das dann doch nicht erleben.
    Und da ich 2 kalte Hände habe, wird es auch eng mit der Zollgrenze.

    David

    • Die Angst vor Lipos und Li-Ion Akkus halte ich für übertrieben. Millionen von den Dingern sind täglich im Einsatz und man hört öfter von tödlichen Autounfällen, als dass tatsächlich mal ein Akku hochgeht. Zudem ist es auch seltenst eine Explosion, eher ein geschmeidiges Köcheln mit Stichflamme.
      Da ist Grill anzünden oder ne Portion Pommes ins heiße Fett werfen vermutlich deutlich gefährlicher. Fehler kann es immer geben, aber es ist doch ähnlich bei Autos mit Gasantrieb, viele haben Angst davor, aber letztlich passiert dann nix.
      Eine gewisse Vorsicht ist bei allem was brennen könnte geboten und wenn ein Akku sich als auffällig zeigt, dann wird er halt entsorgt. Ich sehe das eher entspannt, kann aber nur für mich privat sprechen. Garantieren kann dir das weder der TÜV, auch nicht der Chinese und ich schon garnicht. 😉
      Gruß Maik

Hinterlasse einen Kommentar

Gadgetwelt.de
Logo