Guowei GW-689 3000 Watt Haartrockner dank Gutschein für nur 15,14 Euro inkl. fertig verzollter Lieferung!

Ich hab so wenig Ahnung von Haartrocknern, denn ich trage die Haare kurz und besitze wenig davon. Allerdings fällt selbst mir die mit 3000 Watt sehr hohe Leistung auf. Die Leistung und die Temperatur könnt ihr per Schalter wählen und es gibt eine „Abkühltaste“. Es gibt einen doppelten Schutz gegen Überhitzung und der Stecker passt in unsere Steckdosen.

Der Preis liegt im Moment mit dem Gutschein „HEA15OFF bei nur 15,14 Euro inkl. zollfreiem Versand („Priority Line“ als Versand wählen). In Deutschland zahlt man für solch starke Modelle bestimmt deutlich mehr Geld. Schaut euch den Haartrockner mal an und entscheidet selbst.

Link zum Gadget Shop
3000 Watt Haartrockner

15,14€




  • 12 Comments
    1. Reply
      David 14. Februar 2017 at 16:21

      3000Watt?
      Etwas hoch gestapelt, oder?

      • Reply
        Maik 14. Februar 2017 at 16:31

        Warum?

    2. Reply
      David 14. Februar 2017 at 17:10

      Mein Staubsauger hat dank der EU nur 750Watt, da muss ich schon aufpassen, dass der Teppich liegen bleibt 🙂

      Da finde ich 3000Watt echt dolle

      • Reply
        Maik 14. Februar 2017 at 17:12

        Das Heizelement frisst den meisten Strom, das Gebläse wird nur 1/3 ausmachen. Gruß Maik

        • Reply
          LeeBerato 14. Februar 2017 at 18:28

          Ein Gebläse im Haartrockner mit 1KW? Nie und nimmer. Das Teil würde ich gerne mal in Aktion sehen, da fliegen selbst die bestsitzenden Haare weg (oder man bekommt eine Friseur wie der D. Trump 😉 )

          • Maik 14. Februar 2017 at 19:25

            Grobe Schätzung. 😉

    3. Reply
      Frank 14. Februar 2017 at 19:15

      Also ich habe mich von der heimischen Regierung gerade belehren lassen, dass 3000 Watt (bzw. viel Watt) nicht unbedingt gut sein müssen bei einem Fön, da zu hohe Temperaturen das Haar kaputt machen.
      Natürlich beziehen sich die 3000 Watt in erster Linie auf das Heizelement und nicht auf den Lüftermotor 😀 . Sei denn, man möchte den Fön auch als Laubbläser benutzen ….

    4. Reply
      mw 15. Februar 2017 at 08:45

      Es bedarf eines gerüttelt‘ Maß extremen Mutes, ein chinesisches Elektrogerät mit mehr als 5W Leistungsaufnahme auch nur in der Hand zu halten.
      Wenn ich an die Bilder explodierender Stecker-Netzteile, Smartphones, an die abfackelnden Steckerleisten ‚made in China‘ denke, jagt es mir mehr Schauer den Rücken hinunter, als dieser Fön mit seinem Gebläse je erzeugen kann.
      Der hat ein echtes ‚CE‘ bzw TÜV-Zeichen; oder ist das Teil nur ‚jail bait‘ für den Zoll ?!

      • Reply
        Maik 15. Februar 2017 at 11:39

        Geld und Angst nie gekannt! 😉 Gruß Maik

    5. Reply
      Sajut 21. Juli 2017 at 20:01

      Für den Preis ein super Grillanzünder 🙂

    6. Reply
      cismondo 25. November 2017 at 10:25

      Ich frage mich, wann endlich die Schinetsen mal mitbekommen, dass in Europa 230/115 V die üblichen Spannungen sind.
      Der Übergang vom Griff zum Gehäuse ist so schmal, dass man es fast schon als Sollbruchstelle bezeichenen kann. Da Griff und Düse im Verhältnis dazu auch relativ lang sind, sieht das jetzt schon so aus, als würde das bei gealtertem Gehäuse und üblichem Föngewackel dort brechen.
      Und die 3000 Watt würde ich als Lebenshilfe und Mahnung für Leute bezeichnen, die ihren Strom über selbstverlegte Kabel aus Kabeltrommeln beziehen.

    7. Reply
      HaJo 7. Dezember 2017 at 11:07

      Da sich die 3000 W laut Typenschild auf 220 V beziehen, ist die Leistungsaufnahme bei 230 V entsprechend höher. Wenn man den Widerstand als konstant annimmt (R=U²/P), werden aus den 3 kW bei 220 V mal eben 3,3 kW (3 kW*230²/220²). Da wird es mit 14 A bei einer Hausinstallationen in 1,5 mm² Cu je nach Verlegungsart aber eng.

    Hinterlasse einen Kommentar

    Register New Account
    Reset Password