[Gearbest: Günstig mit Gutschein „BLMI7CM“!] Klarus Mi7 Ti Taschenlampe mit Cree XPL HI V3 LED!

Die Klarus Mi7 Ti ist nett ausgestattet und besteht aus einer Titanlegierung, was auch den höheren Preis erklärt. Natürlich gibt es deutlich günstigere Taschenlampen mit max. 700 Lumen Lichtstrom und ähnlicher Ausstattung (wasserdicht, stoßgeschützt, Akkustandanzeige usw.) – aber die sind meist aus normalem Aluminium.

Dieses Modell ist etwas für Menschen, die das Besondere mögen und dafür auch gerne etwas mehr bezahlen. Dank dem Gutschein „BLMI7CM reduziert sich der Preis von 58,82 Euro auf 32,60 Euro inkl. Lieferung!

Der Zwerg wiegt nur 40 Gramm und kann mit einer handelsüblichen AA-Batterie oder mit 14500 Li-Ion-Akku betrieben werden. Batterien hat man immer zur Hand, aber mit Li-Ion-Akku ist der Lichtstrom höher. Schaut euch bei Interesse das Angebot bei Gearbest mal an.

Link zum Gadget Shop
Klarus Mi7 Ti Taschenlampe mit Cree XPL HI V3 LED!

32,60€ 58,82€




  • 7 Comments
    1. Reply
      Jens 19. Dezember 2016 at 15:23

      Die 700lm werden nicht erreicht. Mit Eneloop soll sie nur ca 250lm schaffen, mit sehr guten 14500 keine 500lm

      • Reply
        Maik 19. Dezember 2016 at 15:28

        Quelle? Mit Eneloop halte ich für sinnlos, dann lieber Batterien oder 14500.

        • Reply
          JENS 19. Dezember 2016 at 19:00

          Quelle: u.a. TLF.

          Eneloops funktionieren in vielen LED-Taschenlampen problemlos. Falls ein Regler gut arbeitet, ist das gar kein Problem. Die Energiedichte wäre schon in Ordnung. Nur hier ist der Regler wohl etwas eigen und bevorzugt höhere Spannungen. Damit scheidet übrigens auch eine gewöhnliche Batterie aus. Wie viel Licht will, braucht hier gute 14500er.

          • Maik 19. Dezember 2016 at 19:53

            Klar funktionieren Eneloops. Aber NiMH haben eine geringe Energiedichte im Vergleich zu Batterien oder Li-Ion Akkus.

    2. Reply
      JENS 19. Dezember 2016 at 21:00

      Das ist hier nicht mal das Problem. Die geringere Energiedichte hätte lediglich eine geringere Laufzeit zur Folge. Damit könnte man IMHO durchaus leben.

      Der Vorteil der Eneloop ist die bekannte, verlässliche Qualität. Bei den 14500er gibt es leider gar nicht so viele.
      Zudem ist der Unterschied nicht so hoch wie angenommen:
      14500: 750mAh, ca. 3,8 V -> 2,85 Ah
      Eneloop: 2100mAh, ca. 1,2V -> 2,5 Ah

    3. Reply
      Markus 19. Dezember 2016 at 22:37

      NiMH haben eine geringe Energiedichte?

      Guter Marken-14500er (Sanyo oder Sony): 3,6V * 800mAh = 2880mWh
      Eneloop Standard: 1,2V * 1900mAh = 2280mWh
      Eneloop Pro 1,2V * 2500mAh = 3000mWh

      Also so schlecht steht die „alte“ Technik jetzt nicht da, oder? Ab der Größe 18650 ist Li-Ion unschlagbar, keine Frage! Aber wenn es kleiner sein soll (AA oder AAA) ist Eneloop fast immer die beste Antwort, besonders wenn auch nennenswert Strom geliefert werden soll, dann brechen die Batterien (Alkali) in der Spannung stark ein, weil die einen sehr großen Innenwiderstand haben. NiMH sind hier haushoch überlegen!

      • Reply
        JENS 20. Dezember 2016 at 18:51

        Liege ich doch nicht falsch 😉
        Möglicherweise meint MAIK auch die Energiedichte bezogen auf das Gewicht.

        Bezogen auf das Volumen, im Becher, ist der Unterschied nicht so groß. Und in der Taschenlampe kommt es auf das Volumen an.

    Hinterlasse einen Kommentar

    Register New Account
    Reset Password