Auto & MotorradAutogadgetsDeko & WohnenGearbest

Funk Garagentoröffner oder Autoschlüssel klonen! Gocomma A032 433MHz oder 315MHz für je nur 3,51 Euro inkl. Versand!


Ich hab den Garagentoröffner nun schon zweimal bestellt und programmiert und bin sehr zufrieden. Das Programmieren dauert nur wenige Sekunden und die Batterie ist bereits im Öffner enthalten. Allerdings solltet ihr die kleine Kreuzschraube am Gehäuse nachziehen, denn die war bei beiden Schlüsseln zu locker.

Zum anlernen des Gadgets braucht ihr den original Öffner. Dann drückt ihr die erste und die dritte Taste für drei Sekunden (Speicher leeren). Nun drückt ihr auf eurer alten Fernbedienung den ersten Knopf und macht Gleiches auf der Neuen. Per LED seht ihr wann das Gerät den Code gespeichert hat.

Falls eure Fernbedienung mehrere Knöpfe hat, dann wiederholt ihr den Vorgang Knopf für Knopf. Da mein original Türöffner nur eine Taste hat, habe ich alle 4 Tasten des neuen Modells mit dem gleichen Signal bestückt. Egal welche Taste ich nun drücke, das Garagentor geht auf oder zu. Eine Anleitung ist nicht im Lieferumfang, daher habe ich euch einen Screenshot der Anleitung unter diesen Beitrag gepackt. 😉

Für 3,51 Euro gibt es eine Ausführung mit 433MHz oder mit 315MHz. Bei Garagentoröffnern steht die richtige Frequenz meist am Typenschild auf der Rückseite. Bei Autoschlüsseln hilft Google. Übrigens könnt ihr das Schlüsselsignal auch auf weitere Entfernungen einfangen, daher müssen die Öffner nicht direkt nebeneinander liegen.

 


Wenn Du zum Anbieter klickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhalten wir u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Beispielsweise verdienen wir als Amazon-Partner an qualifizierten Verkäufen. Das hat allerdings keine Auswirkungen auf die Auswahl der geposteten Deals und Schnäppchen.
Maik

Ich bin Maik, 38 Jahre alt und die Gadgetsuchmaschine in Person. Wenn Ihr Fragen habt oder eine Anregung, hinterlasst einfach einen Kommentar oder schickt mir eine Mail.

41 Comments
  1. Eigentlich schlimm
    Perfekt für Autodiebe, man muss nur einmal kurz z. B im Freibad an den Schlüssel kommen, und schon öffnet man das Auto Gabz einfach

    • Klauen kann man das Auto nicht, denn es gibt ja noch die Wegfahrsperre. Nur die Tür zu öffnen dauert mit Werkzeug wenige Sekunden. Wenn jemand “kurz an den Schlüssel kommt”, dann kann er auch den Schlüssel klauen (inkl. RFID für die Wegfahrsperre). Gruß Maik

      • Nur das ein Stein Lärm macht und die Universal FB eben nicht. Und dass z. B. in Firmenfahrzeugen nicht unerhebliche Wertsachen – auch im Kofferraum liegen – ist ja nun nichts neues. Ich bleibe dabei, so ein “Gerät” sollte verboten werden. Ich habe leider schon mehrmals bei Kollegen erlebt, denen das FZ – ein Transporter – komplett leer geräumt wurde – im Parkhaus bei der Mittagspause. Ohne das man von außen eine Beschädigung bemerkt hat. Das FZ war sogar wieder verschlossen und der Kollege hat erst einige KM weiter – beim nächsten Kunden – bemerkt dass er gar keine Ware mehr an Bord hat.

        • Das ist jetzt so eine “Blabla sinnlos Debatte”, welche ich aus zeitlichen Gründen nicht führen mag. Firmenfahrzeuge gehören dann in eine Garage, denn sonst zahlt keine Versicherung. Es sind Fahrzeuge und keine Werkzeuglager! Ich wünsch dir noch einen schönen Tag!

      • Ja das stimmt schon, aber so kann ein potentieller Dieb das Auto in wenigen Sekunden öffnen, er muss nur in der Nähe sein, wenn der Besitzer sein FZ z. B. per Funk abschließt und schon kann er das Auto öffnen und ausräumen. So etwas sollte verboten werden – sorry

        • Naja, man soll eh nix im Auto lassen. Da warnt sogar die Polizei vor, denn mit einem Stein ist das Fenster viel schneller auf. Sorry! 😉

  2. funktioniert bei mir leider nicht!
    hab vor einigen Monaten die 433MHz Version bestellt und auch mittels Aufdruck auf Platine überprüft und ich kann damit trotz vieler Versuche und vorherigen Löschens der Fernbedienung meine 433MHz Fernbedienung nicht anlernen.

    • Das geht schon. Ich hatte auch am Anfang Probleme, denn 2 Tasten gleichzeitig drücken (richtig durchdrücken) und noch auf der alten Fernbedienung die Taste drücken ist etwas fuddellig. Mach es mal mit Hilfe einer anderen Person, denn dann wird es klappen. Gruß Maik

      • 2 Tasten gleichzeitig drücken?

        Ich kriege es nämlich auch nicht hin, das ding anzulernen.
        Ich drücke die anzulernende Taste auf der ner neuen, dann quasi zeitgleich die zu duplizierende Taste auf der alten.
        Nach 1-2 Sekunden blinkt die neue schnell.
        Der Key ist nicht angelernt.
        Also entweder gibts hier noch einen Trick oder es funktioniert ganz einfach nicht

        • Es handelt sich um einen Citroen Berlingo Originalschlüssel mit 433.

          Du schreibst
          “denn 2 Tasten gleichzeitig drücken (richtig durchdrücken) und noch auf der alten Fernbedienung die Taste drücken ist etwas fuddellig”
          Lt Anweisung muss man auf der neuen nur die anzulernende Taste drücken und auf der Originalen die originaltaste.

          Oder hab ich mich da verlesen?

        • Sag mir mal was es für ein Schlüssel ist (der Originale).

        • Du hast auch vorher mal geguckt, ob die Frequenz stimmt? Es gibt ja unterschiedliche Schlüssel. Gruß Maik

  3. Ich nehme an, dass es für die meisten Garagentore wird das wohl nicht funktionieren wird, da in der Regel rolling Codes verwendet werden. Der Code mit dem “angelernt” wird, ist also nur 1x gültig.
    Grüße

    • Meine Eltern haben einen teuren und neuen Toröffner und damit funktioniert es. Mit Autos funktioniert es auch, daher liegst du wohl falsch. Gerade bei Auto würde die Technik Sinn machen, aber sie wird scheinbar nicht verwendet. Gruß Maik

      • Naja, ich fahre mehrere Wagen beruflich und musste schon ein paar Mal Batterien wechseln. Bei allen stand immer neu anlernen in der Anleitung. Letztendlich war das nur bei meinem deutlich älteren Privat Wagen (dafür bessere Marke (Skoda)) der Fall. Insofern habt ihr beide recht und bei 4Euro kann man nicht viel falsch machen. Ich werde mir das für unser Tor kaufen, damit ich es von drinnen schließen kann

  4. Preis stimmt leider nicht mehr, jetzt € 5,06 + Versand

  5. Cool, hab ich mir gerade geklickt

  6. Hallo Maik, es geht aber auch noch ein Viertel preiswerter, wenn man nur 433MHZ benötigt:
    https://de.aliexpress.com/item/433-mhz-Garage-T-r-ffner-Fernbedienung-Duplikator-Klon-Code-Scanner-4-Taste-Schwarz-Auto-Remote/32914185513.html?
    Gibt es hier für 2,54€ (2,87 US$)
    Ich werde diesen auch mal probieren, er scheint rolling Code zu beherrschen, wenn man die etwas verworrene Beschreibung zu deuten versucht. Mit Anderen hatte ich schon Pech. Vielleicht klappt es ja hier.

  7. aus den FAQ:

    It is not compatible for rolling code using .

  8. Ich glaube, daß die Wenigsten damit Spaß haben werden. Meine 10Jahre alte Normstahl-Garage benutzt bereits Rolling Keys in 433 MHZ. Mein Auto benutzt einen Rolling Key. Ich habe keine Ahnung wie das bei aktuellen Baumarkt-Produkten aussieht, aber wie gesagt, die meisten Funkfernbedienungen nutzen mittlerweile Rolling Keys.

    • Mit Sicherheit funktioniert der Schlüssel. Denn auf 433 laufen in den seltensten Fällen rolling Codes. Die findet man meist auf anderen Frequenzen. 😉

  9. Lernt überhaupt nichts an von meinem Autoschlüssel, das Drecksding. Und Maik, “haste nach Frequenz geguckt” oder “geht auf jeden Fall” kannst dir sparen, danke. Frohes Fest.

    • Ich kann dir nur sagen, dass es bei mir tadellos funktioniert hat und das bei 2 Autos und Garage. Dann hast du jetzt mal 3,50 Euro in den Sand gesetzt. Allerdings kannst du einem Freund evtl. eine Freude damit machen. Frohes Fest!

      • Danke für den gemäßigten Kommentar, so mache ich das auch. War eh´ nur ein Versuchsballon, aber die ganzen Kommentare, es liege praktisch immer irgendwie nur am User, haben mich hier schon leicht angenervt. Noch happy holidays.

  10. Ich habs bei meinem Garagentoröffner (gab den vor ca. 8 Jahren bei Lidl) versucht und keinen Erfolg. Auf dem originalen Öffner steht aber auch 433,92 MHz. Vielleicht liegt es an dem. Versuch war’s wert 😉

  11. ich staune, dass die Autos von Mike damit zu oeffnen sind. Ich kenne kein aktuelles Auto, dass keinen Rolling Code nutzt. Alles Andere waere auch viel zu unsicher!

    Vereinfacht gesagt, nutzen Schluessel und Auto die selbe Sequenz. Der Schluessel sendet also jedesmal eine andere ID und das Auto gleicht diese mit den naechsten moeglichen ab (nicht nur mit der naechsten, denn dann wuerde das Ganze nicht mehr funktionieren, wenn man mal zufaellig die Taste drueckt). Sollte man die Taste jedoch zu oft gedrueckt haben, verlieren Auto und Schluessel ihre Synchronitaet. Folge ist, dass der Wagen nicht mehr per Funk aufgeht. Je nach Fahrzeug muss man nun die beiden wieder synchronisieren, bei einigen Autos reicht dafuer bereits das Aufschliessen.
    (Billige) Garagentore (und z. B. Funksteckdosen) arbeiten meist anders. Es wird immer der selbe Code gesendet. Hier lassen sich die Fernbedienungen theoretisch kopieren, aber auch dabei gibt es Probleme (z. B. abweichende Centerfrequenz, Bandbreite…), so dass nicht jede Fernbedienung von jedem Geraet geklont werden kann. Ich habe (leider) mehrere optisch baugleiche Beispiele zuhause rumliegen.
    Es liegt also nicht immer am User, auch wenn das hier gerne mal so dargestellt wird.

    Und so ganz nebenbei: Wenn der Zoll das Paket oeffnet, erhaelt man eine freundliche Einladung. Dort bekommt man dann zu hoeren, dass das Geraet ein Sender ist und die Zulassung fehlt. Man bekommt dann die Auswahl zwischen: Auf Konformitaet testen lassen oder gleich entsorgen… ich habe das mit dem Testen ausprobiert: Die Bescheinigung, dass das Geraet einbehalten/ vernichtet wird, kam bereits innerhalb weniger Tage…

    • Das Ding rutscht eh zu 99,9% durch den Zoll.

      • bei mir blieb ein Paket von 5 haengen… 2 bekam ich nicht zum Laufen… da habe ich meine Versuche eingestellt

        • Bei mir hat die Programmierung beim ersten Mal funktioniert 🙂
          Mir kommt es allerdings so vor, als waere die Reichweite ca. 1/3 schlechter als bei meinen anderen Sendern… aber immerhin: es reicht noch quer ueber die Strasse

        • heute kam das Teil an (problemlos durch den Zoll) und siehe da: Es funktioniert bei mir. Die Schranke geht auf 🙂

        • Wie viele Versuche hast du beim Programmieren gebraucht? Bei mir waren es gut und gerne 3. Gruß Maik

        • Habe nun doch mal einen bestellt und werde berichten…

  12. Auf meiner Fernbedienung steht 40,685MHz am. Gibt’s dafür vielleicht auch eine?

  13. Meine ist jetzt auch angekommen, habe Chamberlain Garagentoröffner von 1999, 433,92 Hz. Es wird nichts abgespeichert. Reset der Chinaware funktioniert mit blinken. Danach irgendeine der Tasten gedrückt halten, da fängt es dann auch nach 2 Sek. an zu blinken, allerdings spielt es da keine Rolle ob man etwas gesendet hat oder nicht.Beim kurzen Druck auf die Chinaware blinkt danach aber auch nichts auf! 2 Autoschlüssel ausprobiert, natürlich derselbe Effekt – nichts

    • Du benutzt häufig den Begriff “Chinaware”. Dir ist schon klar, dass auch die originalen Schlüssel aller Hersteller aus China kommen? Nur mal am Rande bemerkt.
      Geh die Anleitung Schritt für Schritt durch. Am besten machst du es mit einer zweiten Person zusammen, denn dann wird es einfacher. Ich habe auch drei Versuche gebraucht. Zudem guck auch mal, ob die Frequenz des Öffners stimmt. Gruß Maik

  14. Nun ist meiner (Die 3. Version einer lernenden FB) auch da. Tolle Haptik, tolle Form- aber leider so nutzlos wie der Rest:

    3 Verschiedene Garagentore, das älteste von 1984, funktionieren nicht. Alle auf 433 Mhz.
    Autoschlüssel funktionieren natürlich auch nicht. Höchstens vielleicht die 15€ Zentralverriegelung von Ebay.

    Das einzige was (nach sehr vielen Versuchen) funktioniert: Funksteckdosen. Auch hier braucht es viele Versuche- Ärgerlich wenn man schon zwei Sender erfolgreich angelernt hat, der dritte Fehlschlägt und man wieder alles löschen muss um von vorn zu beginnen.

  15. Garagenöffner ja, aber nicht Hörmann.

  16. Mit einer C4 Fernbedienung versucht ohne Erfolg. Hat aber auch 433,92 MHz Frequenz.
    Reset klappt aber anlernen nicht. Versuch war es wert.

    Maik mit welchen Autos hat es bei dir geklappt, würde gerne mal nachsehen was für Frequenzen die haben bzw. ob nach dem Komma auch was steht.
    Oder am Transponder, meiner hat ID46.

Hinterlasse einen Kommentar

Gadgetwelt.de
Logo