Ein Gurtschloss-Flaschenöffner fürs Auto? Sensoren austricksen?

Der Gurtschloss-Flaschenöffner ist natürlich nur zum öffnen von alkoholfreien Getränkeflaschen gedacht. 😉 Allerdings hat das China-Gadget noch eine weitere Funktion, denn man kann die Sensoren im Auto überlisten und den „Anschnall-Alarm“ deaktivieren.

Das ist natürlich nur zweckmäßig, wenn man einen Einkaufskorb oder einen Rucksack auf der Sitzbank transportiert und die Sensoren im Sitz „denken“, dass dort ein Mensch sitzt und entsprechend ein Signal zum anschnallen geben.

In Zeiten von Airbags wäre es verrückt unangeschnallt zu fahren – das brauche ich sicher niemandem erklären. Der Preis liegt bei nur 45 Cent und der Versand ist gratis (Aliexpress).

Link zum Gadget Shop
Gurtschloss-Flaschenöffner!

0,45€




  • 6 Comments
    1. Reply
      Ich 21. November 2016 at 07:42

      Hier spielt ihr leider mit dem Leben der Leser die dies kaufen.

      • Reply
        Maik 21. November 2016 at 12:33

        Warum? Hast Du den Text nicht gelesen??

    2. Reply
      Karsten77 21. November 2016 at 09:03

      Perfekt für Leute, die sich erst richtig schön doofsaufen wollen und danach ne Runde mit dem Auto drehen! Ein Hoch auf Darwin!

    3. Reply
      Pompoko 18. Mai 2017 at 09:09

      Ich lege mein Rucksack oft auf den Beifahrersitz, wenn er dann plötzlich ungünstig kippt meldet sich der monotone hochfrequente Alarm unverzüglich und man muss während der Fahrt den Rucksack umpositionierten. Somit in dem Fall eher ein sicherheitsgadget. Gekauft.

      • Reply
        Tobi 12. Dezember 2017 at 08:43

        Man könnte auch einfach den vorhandenen Gurt verwenden.

        Positiver Nebeneffekt: Der Rucksack kippt erst garnicht

    4. Reply
      Micha 12. Dezember 2017 at 19:51

      Diese Plastedinger bekommt man ohne Flaschenöffner auch zwei Stück für einen Euro beim freundlichen Chinesen. Die Nutzung ist nicht illegal, so lange damit keine Mitfahrer im Auto den Sicherheitsgurt NICHT nutzen. Bei Sachen gibt es nur eine allgemeine Sicherungspflicht der Ladung und diese muss nicht mit dem Gurt sein. Abgesehen davon können manche Sachen auch gar nicht mit dem Gurt gesichert werden, weil es schlichtweg nicht geht damit.
      Bei meinem Auto ist die Sitzerkennung höchst unterschiedlich. Manchmal wird der Getränkekasten auf der Rücksitzbank erkannt und dann wieder nicht. Will ich mir da ständig das Gepiepe der Gurtsicherung anhören? Eher nicht. Das würde mich zu viel ablenken und somit ist das vielleicht auch ein Stück für mehr Sicherheit und Aufmerksamkeit im Straßenverkehr.

    Hinterlasse einen Kommentar

    Register New Account
    Reset Password