Der hat Biss!


Mit dem akkubetriebenen Alligator von Black&Decker beißt ihr euch auch durch dickes Geäst!

Wer eine Motorsäge hat, der schneidet Äste natürlich nicht von Hand. Jedoch sind Kettensägen nicht ungefährlich, müssen zudem getankt und mit viel Aufwand gewartet werden. Auch in der Anschaffung sind Motorsägen recht teuer.

Mit einer Astschere sind wiederum die Möglichkeiten sehr beschränkt, denn sehr dicke Äste können wenn überhaupt nur mit großen Kraftauwand geschnitten werden.

Mit dem Black & Decker Alligator GKC 1000 18 V habt ihr eine Maschine die kaum Wünsche offen läßt. Der Alligator ist ein Zwischending aus Astschere und Kettensäge!

Dank dem starken Akku (18 Volt, 1,5 Ampere) arbeitet ihr ohne Kabel und da die Kette nicht freiliegend läuft, ist das Verletzungsrisiko (fast) gleich Null. Beide Hände müssen an den Griffen sein, sonst startet die Maschine erst garnicht.

Bis zu 10 cm Durchmesser könnt ihr spielend schneiden und habt am nächsten Tag keine dicken Arme, denn der Alligator wiegt nur 3,3 Kg.

Auch Ersatzteile wie Akkus und Ketten sind problemlos erhältlich, falls der Akku die üblichen 150 Äste mit einer Ladung irgendwann mal nicht mehr schaffen sollte.

Die Preise liegen bei ca. 130 Euro inkl. Porto, was sicher für eine Qualitätsmaschine von Black&Decker kein schlechtes Angebot ist.

HIER geht es zum Gadget!


Maik

Ich bin Maik, 38 Jahre alt und die Gadgetsuchmaschine in Person. Wenn Ihr Fragen habt oder eine Anregung, hinterlasst einfach einen Kommentar oder schickt mir eine Mail.

Noch keine Kommentare. Sag was dazu!

Hinterlasse einen Kommentar

Gadgetwelt.de
Logo