Der “GPS Tracker” zeigt euch genau den Standort an und schickt euch eine SMS wenn sich das Auto bewegt! Für nur 27,99 Euro inkl. Versand aus China könnt ihr zuschlagen!


Der Tracker aus China funktioniert gut und wird in Deutschland sehr teuer gehandelt!

GPS Tracker Euro 28 € günstig bester Preis Preisvergleich Schnäppchen Sender Auto ÜberwachungSchon vor über 2 Jahren habe ich mir den “GPS Tracker” mal bestellt (das alte Modell), jedoch ärgere ich mich etwas das ich ihn wieder verkauft habe. Bei deutschen Händlern wird das Gadget für rund 45 – 70 Euro gehandelt und in China könnt ihr schon für 27,99 Euro inkl. Versand zuschlagen. Zwar kommt noch der Zoll und möchte von euch 5-6 Euro haben, aber dennoch zahlt ihr inkl. Zollgebühren deutlich weniger als in Deutschland. Der Kauf in China ist wie sicher jedem bekannt dank der Bezahlung mit PayPal stressfrei und mit rund 3 Wochen Lieferzeit auch noch im zeitlichen Rahmen.

Der “GPS Tracker” benötigt für den Betrieb eine SIM-Karte (z.B. Prepaid) und schon schickt er euch die Koordinaten auf eine von euch gewählte Rufnummer per SMS, entweder sobald das zu überwachende Objekt sich bewegt oder auch wenn ihr per SMS um die Koordinaten bittet. Eine Freundin wollte damals ihren Kater mit dem Sender ausstatten, da der Bursche öfters mehrere Tage auf Tour ging, jedoch ist der Sender für Katzen viel zu groß (64 (L) x 46 (B) x 17 (H) mm, Gewicht ~ 50 Gramm). Für große Hunde könnte man den Sender aber problemlos benutzen!

Grundsätzlich ist die Verarbeitung des Trackers sehr gut, jedoch hält der Akku nur einen Tag und der Sender ist nicht wasserdicht. Das Problem mit dem Akku ist schnell gelöst, denn die Chinesen bieten auch große Akkus mit 4000 mAh als Zubehör an, jedoch taugt die Lösung nur für Autos, denn einem Hund muss man nicht noch einen Akkupack ans Halsband hängen. Wenn ihr etwas bastelt könnt ihr sicher den großen Akku samt Tracker in ein wasserdichtes Gehäuse packen und mit einem starken Magnet dann auch wunderbar am Auto befestigen.

Natürlich darf man keine Personen ohne in Wissen überwachen, jedoch am eigenen Auto dürft ihr den Sender ohne Bedenken anbringen. So findet man geklaute Autos schnell wieder! Im Prinzip könnt ihr auch eure Ehepartner überwachen wenn diese in eurem Auto fahren, jedoch ist das moralisch bedenklich, vermutlich auch nicht ganz legal und wenn Grund zum Misstrauen besteht spart euch das Geld eher für einen guten Scheidungsanwalt. Schlechte Menschen bleiben meist schlecht! 😉


Wenn Du zum Anbieter klickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhalten wir u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Beispielsweise verdienen wir als Amazon-Partner an qualifizierten Verkäufen. Das hat allerdings keine Auswirkungen auf die Auswahl der geposteten Deals und Schnäppchen.
Maik

Ich bin Maik, 38 Jahre alt und die Gadgetsuchmaschine in Person. Wenn Ihr Fragen habt oder eine Anregung, hinterlasst einfach einen Kommentar oder schickt mir eine Mail.

3 Comments
  1. Das Ding ist zwar doppelt so groß wie der CatTrack, sollte sich aber mit nem entsprechenden Geschirr trotzdem an die Katze schnallen lassen. Gut, man müßte auch noch nen Akku dranbasteln, damit wirds dann doch etwas schwieriger… Und im Gegensatz zum Cat-Track zeichnet das Ding nicht automatisch auf.
    http://www.mr-lee-catcam.de/pe_cc_i9_de.htm

    Hmmm… der CatTrack Live III ist fast so groß wie der GPS-Logger.
    Hat auch viele nützliche Funktionen wie zum, Bleistift:
    Alarm beim übertreten von Geschwindigkeiten
    … falls die Katze mal zu schnell durch die 30iger Zone rennt. ^^

    Dafür ist das CatTrack Dingen relativ teuer.
    Hatte auch schon über ne Anschaffung nachgedacht. Dafür hätte ich aber nochn paar Mit-Interessenten gesucht, die auch mal schauen wollen, wo ihre Kätzchen so herumrennen.

    By the way.. wie gibt man in den Logger die Pin-Nummer der Sim-Karte ein?
    Sim-Karten mit deaktivierbarer Pin gibts in Deutschland AFAIK leider nur von der Telekom (und Tochterunternehmen Congstar).

    • Nimm doch Congstar., habe ich auch benutzt! Der Tracker ist für ne Katze definitiv zu groß und ein Geschirr ist bei einem “Freigänger” auch nicht ideal, das arme Tier bleibt doch an jedem Ast hängen, oder? Gruß Maik

      • Keine Ahnung, was so ein Geschirr taugt.
        Damit sich die Katzte mit dem Geschirr nicht erwürgt gibts zumindest ne einstellbaren Öffnungsmechanismus, der bei stärkerem Zerren aufgeht.
        Kannst ja mal die Katze Mr Lee oder dessen Herrchen fragen.
        Angeblich hat sich der Kater recht schnell an das Geschirr gewöhnt.
        Falls die Katze das Geschirr verliert wäre das Cat Track Live praktisch, das regelmäßig Koordinaten rausschickt.

Hinterlasse einen Kommentar

Gadgetwelt.de
Logo