Das gnadenlose “Aua-Test” Video! Rubberball Flinte Walther SG 68 vs. Gadgetwelt-Maik als Einbrecher! :-)


Mit Angst wird Geld verdient, daher sind wir Deutschen auch die Weltmeister im Versicherungen abschließen!

Ganz klar, niemand wünscht sich einen Einbrecher im Haus. Doch lohnt es sich den Helden zu spielen? Ist es nicht sinnvoller die 110 zu wählen und sich Hilfe zu holen? Es mag Situationen geben in denen es auf schnelles Handeln ankommt, denn bis die Polizei ankommt könnte man zum Opfer geworden sein. Mal von der juristischen Seite abgesehen (wo fängt Notwehr an und wo hört sie auf) interessierte uns bei dem Test-Video schlicht die “Angreifer stoppende Wirkung” (traumatische Schockwirkung) was im Klartext bedeutet ob der Angreifer kampfunfähig wird oder nicht.

Die Walther SG 68 ist eine nicht-tödliche Waffe mit ca. 15 Schuss im Magazin und wird wie bei einer Pumpgun üblich von Hand repetiert. Das hat Vorteile in Sachen Sicherheit (und das bekannte Klack-Klack-Geräusch mit abschreckender Wirkung), jedoch auch den Nachteil da das Nachladen im Vergleich zu einer halbautomatischen Waffe etwas mehr Zeit benötigt.

Der Sicherheit zuträglich ist das “Emergency-Kit-Ventil” welches am Ende der Waffe sitzt und die CO2-Partonen durch Aufschlagen auf den Boden ansticht, daher ist der Gasspeicher im Bedarfsfall immer frisch befüllt. Die Bedienung ist einfach und die Walther SG 68 ist bis auf wenige Details sehr gut verarbeitet, nur der Repetierschaft wirkt etwas billig. Auf 20 Meter trifft man problemlos einen Bierdeckel in der Mitte und schmückt diesen mit einem schönen Loch in Kaliber .68. ;-)

Der Preis ist in meinen Augen leider sehr hoch, denn ca. 350 Euro muss man für das 7,5 Joule Modell auf den Tisch legen und der benötigte Gastank schlug bei meinem Kauf nochmal mit 70 Euro zu Buche, also zusammen 420 Euro + Munition.

Das Geld ist mir egal wenn denn die Wirkung stimmt dachte ich mir und habe einfach mal gekauft. Da ich fast im Wald wohne und Einbrecher bei meinen Vormietern schonmal zugeschlagen haben war dass im ersten Moment auch eine sinnvolle Anschaffung.

Mich quälte die Frage ob man den Verkäufer mit Aussagen wie “viel Verteidigungspotential” oder “gute Heimverteidigung” glauben darf, oder ob man im Fall der Fälle einem Einbrecher nur ein müdes Lächeln aufs Gesicht zaubert. Da gibt es nur eine Möglichkeit und die heißt “Versuch macht kluch”! :-)

 

 

DER TEST:

Da ich nicht wissen konnte was die SG 68 mit mir macht, habe ich meinen Brustbereich (wegen einem möglichen Herztreffer) mit einer beschusshemmenden Weste geschützt, jedoch blieb der Bauch ungeschützt und dorthin sollte auch der Treffer gehen. Entgegen meiner anfänglichen Absichten habe ich den Test mit den Pfefferkugeln auch noch gemacht, ich hatte wohl einen guten Tag. 😉

Wir haben natürlich frische CO2 Patronen benutzt und auf rund 5 Meter geschossen, was eine realistische Distanz im Ernstfall sein sollte. Da es die Version mit einer Altersfreigabe ab 18 Jahren sein musste, denn die wenigsten Leser werden eine Waffenbesitzkarte haben, lag die Geschossenergie bei 7,5 Joule. Es gibt noch eine 16 Joule Version die wir nicht getestet haben, jedoch würde ich mich für euch auch dieser Waffe stellen, wenn denn die passenden Örtlichkeiten legal zur Verfügung gestellt würde (nehme Einladungen von Waffenhändlern gerne an).

Fazit: Wenn ich im Notfall die Wahl hätte zwischen Pfefferspray und der Walther SG 68 dann würde ich das Pfefferspray nehmen! Da man unter Hochstress sicher nicht den Kopf eines Einbrechers treffen wird (was nötig wäre um diesen zu verletzen) und eine schnelle Schussfolge bei einem Repetierer nicht wirklich schnell genug ist, kann man die im Testvideo gezeigte Walther SG 68 höchstens zum draufhauen benutzen.

Was bringt es wenn man den Helden spielt und damit den Einbrecher nur wütend macht? Was ist wenn ein Angreifer eine scharfe Waffe zieht? Spart euch das Geld! Ein Pfefferspray (in Deutschland gegen angreifende Tiere erlaubt) gibt es schon für kleines Geld und wenn ihr auf Nummer Sicher gehen wollt dann kauft halt eine große Kanne mit 6 Metern Reichweite (z.B. HIER).

HIER kommt ihr zum Gadget!

 


Wenn Du zum Anbieter klickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhalten wir u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Beispielsweise verdienen wir als Amazon-Partner an qualifizierten Verkäufen. Das hat allerdings keine Auswirkungen auf die Auswahl der geposteten Deals und Schnäppchen.

Ich bin Maik, 38 Jahre alt und die Gadgetsuchmaschine in Person. Wenn Ihr Fragen habt oder eine Anregung, hinterlasst einfach einen Kommentar oder schickt mir eine Mail.

51 Comments
  1. Maik, ich lieg am Boden! 😀

    “Als Einbrecher wäre ich jetzt stinkesauer….”
    *gnihihihihihi*

      • Bitte auch bedenken, wenn dem einbrecher damit einer gegenüber steht, der durchlädt und dann ein paar treffer landet, weiss der einbrecher gar nicht, was ihn getroffen hat…der psychologische aspekt ist nicht zu verachten, da die meisten einbrecher nicht mit bewaffneten widerstand rechnen (ausser russische banden…aber da sollte man eh besser aus dem fenster flüchten…)! Also real bedingungen sehen echt anders aus!!

      • Man muss die situation wo der dicke einbrecher am boden liegt schon noch ausnutzen und schiessend aus ihn zu gehen, damit er nicht die gelegenheit bekommt ne waffe zu ziehen…leute die sich mit so was schützen haben wohl mehr in petto als ein schuss auf den bauch (sh komentar bisschen weiter unten)…
        Mit so einem 1-schuss versuch wirst du wohl keine nicht tötende waffe finden die einen effektiv stoppt…da gehört schon der kampf- und siegeswille dazu….

        • Du bist doch nur ein Schwätzer Kai. Wenn du Eier hättest würdest du mal lieber das Angebot ganz unten in den Kommentaren annehmen. Hattest wohl nachts um 1 Uhr etwas viel getrunken und wolltest auch mal etwas Beachtung oder warum soviel Spam hier in den Kommentaren? Keine Freundin? Ich würde dich sehr gerne in dem Badeanzug sehen. Großkotz in schweinchenrosa! ROFL

        • Ich soll im badeanzug auf den voll geschutzten maik schiessen, weil ich dann eier hätte? Hmmm du bist aber ein schlimmes teufelchen, du….

        • Jetzt hast dus mir aber gegeben…der test (und darum geht es glaub ich) gibt nicht das her was dann als urteil dabei rauskommt! Und dann wird zurück gerudert!
          Wenn ich aufmerksamkeit wollte. wurde ich mich geschützt beschiessen lassen und das ins netz stell 😉

  2. Voller Einsatz 😉 Respekt.

    Das teil ist ja im Grunde ein Paintball-Markierer… da würde ich lieber nen Halbautomaten verwenden und in der gleichen Zeit 30 Schüsse abgeben 🙂

    • Unreal, du hast 15-16 schuss und nicht nur einen…und dann hast fu auch noch weiter optionen wenn er wie der dicke einbrecher, am boden liegt!
      Und mit pfeffer schiesse ich über den an die decke ( bei pfefferpulver) und auch das mehrmals…wenn schon test mit vernichtendem urteil, dann bitte auch realistisch…denn leute die mit sowas auf einbrecher schiessen, werden es wohl kaum bei einem schuss aus 5 mtr belassen, oder?

    • Klar, wenn du danach noch deine Hütte neu streichen willst….ihr seid mir alle experten….lol

      • Das ding hat mehr power als übliche marker…paintballs zerplatze n schon im lauf (ausser speziell gehärtete. ?.)
        Ich denke die meisten die hier schreiben, wurden sich damit im ernstfall eh eher selbst verletzen…also verlasst euch doch lieber auf EURE freunde die cops…rofl

  3. wenn de grad dabei bist test doch mal en gadget was wirklich effektive gegen einbrecher is…….

  4. Abgeher! 🙂 gefällt mir!

  5. mich würd ma interessieren wie groß der blaue fleck dann am nächsten morgen ist 😀

    ist mal wieder ein teures “männerspielzeug” ala jackass…

    • Ich hab noch irgendwo ein Foto vom nächsten Tag. War eher harmlos. Gruß

      • Wenn ich damit einen einbrecher stoppen will, hab ich 15-16 schuss. Wenn der dann wie du zusammenbricht, dibt es 10 weitere Schüsse. ?.und die nicht nur auf die speckschwarte, sondern in ya face!! Und wenn ich dann bei ihm bin hau ich ihm den stahllauf ins gesicht, oder steck ihm das ding gleich in den mund…teste das ding mal mit mir…dann zeige ich dir wie ich dich sroppe! Und die pfefferpatrone schiesse ich auch nicht auf deine kleidung! 2-3 schuss im geschlossenen raum an die decke oder in gesichtsnähe haben eine andere Wirkung…
        Also unrealistischer kann man nicht testen! I DONT LIKE

        • Natürlich haben wir hier nicht unter realistischen Bedinungen getestet, was auch nur schwer möglich ist.

          Wenn man daheim vor dem Rechner sitzt ist es immer leicht zu behaupten “ich würde dem Angreifer gleich das komplette Magazin auf den Pelz braten”.

          In der Realität sollte man allerdings bedenken, dass man auch erstmal den Schaft auf den Boden schlagen muss, um die CO2 Patronen anzustechen, bevor man anlegt. Ein Angreifer wird in den seltensten Fällen still dastehen sondern ist vielleicht schon in der Vorwärtsbewegung und möglicherweise bewaffnet.

          Wenn man jetzt mal die Zeit stoppt, die man benötigt um 5-7m zurückzulegen, merkt man wie wenig Zeit man im Ernstfall hat – noch dazu im absoluten Hochstress.

  6. Was hat das auf gadgetwelt zu suchen?!

    • Du siehst doch, “selbstverteidigungsexperten” testen selbstverteidigungsgadgets…………..und verreissen diese nach zweifelhaften tests…..vater hat wohl paintball-laden…lol

      • Hat dein Papa einen Paintball-Laden und sitzt nach dem Test auf einem halben Regal voll mit SG68 und bekommt die nicht verkauft? Es wirkt fast so. 😉

        • Ne, mein vater liegt schwerbehindert im pflegebett und ich habe weder ne paintballwaffe, noch die walther!
          Ich finde nur solche für solch niederschmetternde aussagen, sollte man das auch richtig testen…also ich habe nur gesehen, dass er nach einem erwarteten schuss aus einer waffe die er kennt, am boden lag! Und ich meine, dass jemand der wirklich einen einbrecher stoppen will, diese situation ausnutzen würde. ?.und nicht wartet bis der wieder aufsteht und losrennt…
          Ich glaube nicht das irgendjemand erwartet, das ein schuss aus ner “frei ab 18” waffe einen einbrecher solange ausser gefecht setzt, bis die cops da sind!
          Und wenn man etwas nicht realistisch testen kann sollte man mit solch vernichtenden aussagen vorsichtig sein…alles andere ist unseriös…aber hier geht es wohl mehr darum:
          Shaut alle her ich lasse mich mit ner gummikugel auf den bauch schiessen…ist wohl was für klicksammler…

        • Leider bewerben einige Händler diese 7,5 Joule Waffe als Selbstschutz für zu Hause. Selbst die EWB Version mit 16 Joule reicht nicht, denn unter 100 Joule ist nichts “Mannstoppend”! !00 Joule entsprechen einer Eindringtiefe von gut 3 cm (unter die Haut!) bei den Gummikugeln und selbst das ist nicht zwingend stoppend. Wenn Du mal einen Unfall hattest wirste sicher die Wirkung von Adrenalin kennen. Ich habe einen Unfall erlebt bei dem ein Arbeitskollege 3 Finger verloren hat. Seine Reaktion war: “Kann mir mal einer ein Pflaster geben!?” 😉
          Gruß Maik

    • Keine Ahnung. Plötzlich war es da! 😉

  7. Hätten die Pfefferkugeln nicht mehr Wirkung wenn man dem Angreifer ins Gesicht schießt? Pfefferspray feuert man ja auch nicht auf den Bauch, glaube das hat da auch 0 Wirkung.

    Aber trotzdem voller Respekt für den Test und den Mut dass du dich davor gestellt hast! 😉

    • Natürlich wäre ein Treffer ins Gesicht wirkungsvoller, wenn man trifft!
      Ich mache Kampfsport (Selbstverteidigung) und wir trainiren auch unter Hochstress (Szenarien-Training). Wenn Adrenalin im Spiel ist schaltet der Körper gewisse Funktionen einfach ab (um mehr Energie in die Muskeln zu leiten), daher empfindet man fast keinen Schmerz. Auch ein Einbrecher steht unter Adrenalin und wird daher einen Körpertreffer kaum spüren (oder erst viele Minuten später). Das Problem beim Adrenalin ist das Zittern, denn selbst der beste Schütze versagt unter Stress, daher wird vermutlich niemand das Gesicht treffen oder nur mit Glück und vielen Versuchen. Ein Einbrecher wird auch nicht so schön still stehen wie ich es im Video tue. 😉
      Pfefferspray mit konischem Strahl ist wesentlich besser, denn man muss nur die grobe Richtung anpeilen und das Zeug wirkt.
      Es wurde mal getestet ob ein Schütze seine Pistole schnell genug ziehen kann, wenn ein Angreifer auf diesen zu läuft. Unter 7 Meter Distanz war kaum ein Schütze in der Lage rechtzeitig zu schießen. In Film und Fernsehen sehen solche Situationen immer so einfach aus (und jedes zweite Auto fliegt in die Luft 😉 ) aber in der Realität ist manches ganz anders. Gruß Maik

      • Pfefferspray gegen einbrecher im geschlossenen raum? Im schl7mmsten fall schaltest du dich damit selbst aus! Einer der cs oder pfeffer spray gewohnt ist, also schon ein paar mal erlebt hat, den beeindruckt das unter adrenalin auch nur beschränkt, weil er wahrschenlich auch weiss wie er Schäden verhindern kann!
        Mit einem schuss aus einer nicht tödlichen waffe stoppst du effektiv keinen einbrecher… aber wenn du schiessend auf ihn zu gehst (nicht nur auf die speckschwarte sondern dahin wo es wehntut) und wenn du bei ihm bist auch den stahllauf ins gesicht haust oder aus der nähe ins gesicht schiesst, sieht das schon anders aus…aber du als “selbstverteidigungexperte” wirst das wohl wissen…lass mich doch mal versuchen dich damit zu stoppen ;-))

  8. Hi!Das war EIN Schuss!Mach doch mal das Magazin leer,in schneller Folge.Ich glaube nicht,dass da noch jemand “lächelt”.
    Trotzdem RESPEKT!!
    Man sollte woh eher das Exportventil in dem Teil haben,denke dann sieht es anders aus.
    Gruss,J.J.R.

    • Mal einer der mitdenkt!!

    • Ich habe den Test mit der auch 16 Joule-Version (EWB) gemacht, jedoch darf ich das Video nicht zeigen und besagte Firma bzw. den Ort nicht nennen (aus Gründen der … ich denke Du verstehst mich, ich hab denen das versprochen 😉 ). Auch wenn das ganze Magazin abgeschossen wird bekommt man keinen Angreifer gestoppt, denn die Schussfolge ist zu langsam (bis ich beim Schützen ankomme bekommt der höchstens 3 Schuss abgefeuert und auf keinen Fall gezielte Treffer). Zudem reicht die Wucht nicht aus. Natürlich wäre bei einem Treffer ins Auge der Ofen aus, jedoch ist so ein Treffer im Stress nicht machbar, denn kein Angreifer hält schön still wie im Video. Ich bin kein Riese und auch nicht mit Hulk verwand, jedoch ist selbst bei mir als 0815-Bürger kein Aufhalten möglich. Gruß Maik

      • Ach, aber bei 7, 5 joule hts dich umgehauen und du brauchtest 2-3 sek um hoch zu kommen…auch als du dann losliefst hätte man weiter schiessen können, was dich sicher wieder umgehauen hätte. ?.und jetzt erzahlst du was von langsamer schussfolge….also ich hab gesehen das von 3 schuss (2 dacon mit leichteren pfefferkugeln) 2 Treffer waren….
        Ich habe keine schlechte waffe sondern ein schlechten verteidigungsversuch gesehen!!!!

      • Ein test ohne wirkliche aussage! Leute die einmal mit sowas auf einbrecher schiessen ohne die waffe komplet auszunutzen, sollten sich im schlafzimmer einschliessen ( und die 340.- lieber in eine gute Tür investieren) und die cops rufen!
        Und mit paintballkugeln die beim aufprall zerplatzen und viel energie verlieren, sollte man hartgummi nicht vergleichen!
        Hattest du bei 5 schuss drei abbekommen, warst du wohl nicht hochgekommen bis der schutze bei dir ist…und dann noch einen aus nachster Nähe in ya face (mind platzwunde)
        sahe das ganze svhon mehr nach SELBSTVERTEIDIGUNG aus…also etwas so zu zerreissen bei einem schuss ist unseriös! I DONT LIKE

  9. Hier wir ja alles zensiert…was isn das?

  10. Hallo Kai!
    Ich mache dir mal einen Vorschlag. Komm mich besuchen und wir testen nochmal. Wer 11 Kommentare hintereinander raushaut wird sicher schnell nachladen können. 😉
    Du und ich, du mit Flinte und ich nur mit Gesichtsschutz und Tiefschutz. Wir testen mal auf einer realistischen Distanz von 7 Metern ob und wie oft du mich triffst oder ob ich nicht bis zu dir durchrenne (evtl. sogar ohne Treffer) und dich in die Brustwarze kneife! Wie wärs? Solltest du 2 Kopftreffer landen zahle ich dir das Benzingeld für die Anfahrt, wenn du mich 5 mal triffst laden wir dich noch im guten Restaurant zum Essen ein. Das Angebot steht! Wenn du nicht treffen solltest läufst du im Badeanzug (rosa) mit der Aufschrift “Ich liebe Gadgetwelt.de” einen Kilometer durch die Fussgängerzone in Siegen. Und, bist du dabei? Den Badeanzug besorgen wir für dich!
    Gruß Maik

    • Hi Maik,

      deinen Test finde ich kagge, aber diese Antwort ist köstlich

    • Schon mal nen einbrecher mit gesichtsschutz und tiefschutz gesehen. Klar, wenn du alle Körperteile die echt weh tun könnten schützt kann man dir nur begrenzt weh tun…
      Und eins ist richtig, wenn man nicht kämpfen kann oder will, wird es mit jeder waffe nur schlimmer! Einbrecher haben etwas zu verlieren (ihre freiheit) und werden im zweifelsfall versuchen dir die waffe abzunehmen und sie gegen dich einzusetzen!
      Darum raten die cops nicht zur selbstverteidigung sondern zu guten präventivmaßnahmen…also gute Türen und Schlösser (ggf ne alarmanlge)…
      Jede waffe mit der man nicht umgehen kann, gibt nur ein sehr trügerisches sicherheitsgefühl!
      Hab mich nur nen bisschen über einen solchen veriss aufgeregt, da man mit nicht tödlichen waffen allein (ohne andere skills) wohl keinen einbrecher aufhalten kann…

      • Schonmal einen Tester gesehen der sein Augenlicht riskiert? Nichtmals die Jungs von Jackass würden das riskieren! Die Damen meines Freundeskreises würden heulen wenn ich das ohne Tiefschutz mache!! 😉
        Es geht ja eher darum ob du bei einem beweglichen Ziel den Kopf triffst und da spielt es keine Rolle ob mit Schutz oder ohne (mit Schutz hättest du noch mehr Fläche zum treffen). Ich finde deine Kritik vollkommen ok, daher auch mein Angebot um der Sache auf den Grund zu gehen. Einbrecher halten aber nicht so schön still wie ich im Video und besagte 7 Meter laufe ich in geschätzen 2 Sekunden (trotz meinem dicken Bauch). Falls du magst komm mich einfach an einem Tag wo du Zeit hast besuchen und wir testen das, drehen ein Video, grillen und ich gebe dir Einblick in meine Gadget-Sammlung. Du machst dich mit der Flinte vertraut, ballerst mal 100 Schuss damit am Schießstand und dann gehts los. Ist wie gesagt nur ein Angebot, falls du nicht magst ist das auch ok.
        Wir von Gadgetwelt sind nette Menschen und trinken auch gerne Bier mit anderen netten Menschen.
        Gruß Maik

  11. GO KAI GO !!!!!

    Kai for Badeanzug !!!!

    *ggg*

  12. Sehr spaßiger Artikel bzw. die Kommentare. Da war wohl Alkohol im Spiel. 😀

    Wer einen Einbrecher ernsthaft verletzen will, wird sich wohl eine Schrotflinte zulegen. 😉

    War da nicht heute was in den Nachrichten dass ein Mann versucht hat den neuen Freund seiner Frau mit einer Schreckschusspistole zu erschiessen und sich danach selbst ganz ordentlich verletzt hat? Aus den Dingern kommt vorne ziemlich heisses Zeug (Luft und ein paar Partikel) raus, das brennt gut.. man muss halt auf 10cm an das Ziel ran. 🙂

  13. Hm… ich würde das gerne nochmal mit 3 anderen Monitionssorten sehen:

    1. Hardgummi
    2. Porzellan
    3. Stahl

    Würde mich interessieren, ab wann Du aufgibst 😉

  14. Ist die Walther noch in eurem Besitz? Wenn ja verkauft ihr das Teil?

  15. Die Diskusion geht voll daneben. Selbst bei einer richtigen Schusswaffe ist ein entschlossener Angreifer erst durch einen (ohne ärztliche Versorgung) potentiell tötlichen Treffer zu stoppen. Dafür wurde extra “mannstoppende Munition” entwickelt.

    • Das ist zum einen richtig, allerdings ist besagte Munition auch dafür gedacht, Querschläger zu vermeiden. Ab 100 Joule sind auch Gummigeschosse “mannstoppend”, allerdings nicht 100% zuverlässig. Jeder Körper reagiert anders. Gruß Maik

  16. Genau, die verhindern Querschläger, machen aber faustdicke Austrittslöcher. Mannstopp mit 100 Joule? Das wäre z.B. eine 10kg schwere Hantel, die Dir aus 1 Meter Höhe auf einen Körperteil (lass es nicht den Kopf oder den Hals sein) fällt. Euer Test ging doch aber von nichtletalen und freien Waffen aus. Im Grunde sind wir uns doch einig: Es gibt nichts wiklich sicher Wirksames in diesem Segment.

  17. Auch bei Pfefferspray ist Vorsicht geboten. Bei einer Distanz von 3 bis 5 Metern ist der Angreifer womöglich auf Körperkontakt bevor die Wirkung eintritt. Damit sind Angreife und Verdeitiger gleichermaßen der Wirkung ausgesetzt. Außerdem kann Drogenkonsum die Wirkung des Pfeffersprays mindern. ( s. Beschaffungskriminalität)

    • Das ist stark abhängig von der Sorgte. Meine Freundin ist bei der Polizei. Das Problem bei dem Behördenspray ist der Weitstrahl mit dem man genau treffen muss. Ich bin daher Freund von Breitstrahl/Fog. Das mit den Drogen stimmt nicht ganz, denn die Augen schließen sich trotzdem sofort. Allerdings ist die Wirkung auf der Haut angeblich abgeschwächt. Der Angreifer ist sogar auf 7 Meter auf Körperkontakt, allerdings richtet er nicht mehr viel an. Eine Pistole bekommt man unter 7 Metern nicht mehr aus dem Holster gezogen, denn die 7 Meter sind in unter einer Sekunde gelaufen. Wenn man das Spray schon in der Hand hält (oder die Pistole), dann ist es natürlich etwas anderes.

  18. hallo ventiltausch 25 joule im internet .dann wird die waffe erst richtig gut .in deutschland natürlich waffenscheinpflichtig.

    • Mit 4-8g Breakerballs sicherlich.Da gibts aber noch viele andere sog.Paintballmarker,die man so auf 30-40J bekommt.
      Die geilsten Teile gibts aber nur in Ungarn.Die gehen mit Gummikugeln und Platzpatronen und machen ca.120J…in Ungarn scheint man sich um die Sicherheit seiner Buerger zu sorgen und hat auch keine Angst vor einem bewaffneten Volk,genau wie in der Tschechei.

Hinterlasse einen Kommentar

Gadgetwelt.de
Logo