Was tun wenn ein Händler nicht liefert?


Gerade bei Käufen im Ausland gibt es ein paar Regeln zu beachten!

 

Meine Erfahrungen mit chinesischen Händlern sind sehr gut, jedoch hat sich nun ein “fauler Apfel” eingeschlichen, denn ein Verkäufer hat versucht mich über den Tisch zu ziehen.

Bei weit über 100 Einkäufen in China ist es zwar das erste mal das mir sowas passiert, jedoch bin ich sehr verärgert.

Grundsätzlich solltet ihr darauf achten, das die 45 Tage für die Lieferung auf keinen Fall überschritten werden. Ihr könnt bei PayPal bis zu 45 Tage nach der Bezahlung einen “Streitfall” auslösen, was ich persönlich schon ab dem 40. Tag mache. Daraufhin wird der Verkäufer von PayPal angeschrieben und muss sich zu dem Sachverhalt äußern. Ich habe den Fehler gemacht und habe dem Vorschlag des Verkäufers zugestimmt, denn der hat mir die Nachlieferung des bestellten Artikels zugesagt. Damit wurde der Streifall geschlossen und das war dumm!

Besteht bitte immer auf die Rückerstattung des Geldes, denn dann könnt ihr nach Erhalt der Summe bei einem anderen Händler bestellen und der Käse ist gegessen. Stimmt ihr jedoch der Nachlieferung zu und der Händler liefert nichts nach habt ihr ein Problem.

Leider konnte ich aufgrund meiner “übermenschlichen Geduld” auch keine Bewertung bei Ebay für den Artikel abgeben, da auch diese Frist abgelaufen war und daher habe ich meine Chance verpaßt andere Kunden vor dem Händler zu warnen. In meinem Fall waren es immerhin 20 Euro für LED-Leuchtmittel!

Mir wurde telefonisch dazu geraten den Händler nochmal anzuschreiben und in meinem PayPal-Konto die Funktion “Geld anfordern” zu nutzen, in der Hoffnung das der Verkäufer dem zustimmt. Die Hoffnung stirb zuletzt. 😉

PayPal erstattet manchmal auch aus Kulanz gezahlte Beträge, jedoch ist das auch eine Sache des Hoffens.

Grundsätzlich bin ich mit PayPal sehr zufrieden, jedoch sind solche Lieferprobleme zeitaufwändig und nervig, daher werde ich keine Angebote von dem besagtem Händler hier anbieten.

Habt bitte keine Hemmungen einen Streitfall auszulösen, denn zum einen könnt ihr den Vorgang jeder Zeit rückgängig machen und zum anderem sollte es eine Sache des Prinzips sein selbst für eine Summe von nur einem Euro auf die Lieferung zu bestehen. Damit schützt ihr auch andere Kunden!

Gruß Maik


Wenn Du zum Anbieter klickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhalten wir u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Beispielsweise verdienen wir als Amazon-Partner an qualifizierten Verkäufen. Das hat allerdings keine Auswirkungen auf die Auswahl der geposteten Deals und Schnäppchen.
Maik

Ich bin Maik, 38 Jahre alt und die Gadgetsuchmaschine in Person. Wenn Ihr Fragen habt oder eine Anregung, hinterlasst einfach einen Kommentar oder schickt mir eine Mail.

11 Comments
  1. könntest du vielleicht sagen, welcher anbieter das war?
    das würde mir und anderen helfen, die auf anderen gadgetseiten surfen, diesen anbieter zu meiden.

    gruß
    MatrixRetoastet

    • Ich würde das sehr gerne tun, jedoch ist das aus rechtlichen Gründen nicht machbar. Warum surft ihr auf anderen Gadgetseiten? Die meisten schreiben doch sowieso nur bei Gadgetwelt ab! 😉 Gruß Maik

  2. zu: “daher werde ich keine Angebote von dem besagtem Händler hier anbieten”

    ihr verlinkt doch meist auf die Suchergebnisse… wie willst du da verhindern, dass nicht doch dieser besagte Händler auch dort auftaucht? 😉

  3. Habe mal für 30€ zwei artikel bestellt. die sind nach 2 wochen nicht gekommen habe es bei Paypal gemeldet. habe mein Geld bekommen weil der chinesische händler nicht geantwortet hat dann habe ich nach 6 Wochen die artikel bekommen..

  4. Ich habe sich schon einen Fall am 45. Tag gemeldet und auch mein Geld wiederbekommen. Nach einer weiteren Woche, kam dann der Artikel. 😉

  5. Ich hoffe ihr habt nach Erhalt der Ware wenigstens wieder bezahlt, das wäre sonst 1. Betrug und 2. ziemlich armselig.

  6. Darf ein Händler bei Rücksendung einer fehlerhaften Ware den Kaufvertrag einfach stornieren ?

    • Wir dürfen natürlich keine rechtanwaltlichen Beratungen machen, jedoch sagt meine Kristallkugeldas das von den AGB´s abhängt denen Du zugestimmt hast. Da steht manchmal was von Eigentumsvorbehalt drin bis zur vollständigen Bezahlung oder einer Frist, bzw. das Recht des Händlers auf Reperatur, Ersatz oder finanziellem Ausgleich bei defekter Ware. Wenn sowas in den AGB´s steht darf er das vermutlich. Im Zweifel frag mal beim Verbraucherschutzverein nach, das können die Dir dort ganz genau sagen und die Auskunft sollte gratis sein. Gruß Maik

Hinterlasse einen Kommentar

Gadgetwelt.de
Logo