Ab ca. 50€ Zum Anbieter

Robuste und wasserdichte Uhren mit automatischem Uhrwerk von Wostok / Vostok (Восток)!


Die Uhren von Wostok / Vostok sind sehr interessant, denn die Preise liegen bei nur rund 55-60 Euro und die Uhrwerke halten ewig. Eine Reinigung/ Service beim Uhrmacher ist erst nach 10 Jahren fällig!

Falls ihr bei Händlern aus Russland kauft, dann wird 19% Steuer fällig, kauft ihr in Polen oder anderen EU-Ländern, dann zahlt ihr nichts an den Zoll.

Alle Uhren sind gegen Stöße geschützt und ziehen sich durch Bewegung des Arms selbst auf. Die Gangreserve liegt bei rund 30 Stunden und tatsächlich haben die Russen 31 Rubine in den Uhren verbaut.

Es gibt unter den vielen Modellen einige sehr schöne Uhren, allerdings kommen für mich nur die Modelle mit Zifferblatt ohne militärische Symbole in Frage.

Insbesondere die 1967 Modelle finde ist sehr ansprechend, denn ich mag den Retro-Look. Zudem sind die Uhren bis 200 Meter wasserdicht und man bekommt problemlos Ersatzteile! Man könnte die Uhr aufgrund ihrer Stabilität als AK47 der Uhren bezeichnen, allerdings hat die Wostok / Vostok deutlich weniger Leben auf dem Gewissen. 😉

Es gibt auch modernere Modelle die unter der Bezeichnung “Europe” verkauft werden, allerdings besitzen die keine mechanischen Uhrwerke und sind deutlich teurer.


Wenn Du zum Anbieter klickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhalten wir u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Beispielsweise verdienen wir als Amazon-Partner an qualifizierten Verkäufen. Das hat allerdings keine Auswirkungen auf die Auswahl der geposteten Deals und Schnäppchen.
Maik

Ich bin Maik, 38 Jahre alt und die Gadgetsuchmaschine in Person. Wenn Ihr Fragen habt oder eine Anregung, hinterlasst einfach einen Kommentar oder schickt mir eine Mail.

4 Comments
  1. Ich habe hier eine Tchibouhr, die ist circa zehn Jahre alt und ich musste nur einmal die Batterie wechseln.
    Die hat nur 20 Euro gekostet. Was ich sagen will es gibt auch in Deutschland Gadgets die ewig halten.

  2. Russische mechanische Armbanduhren sind meist unterbewertet, dabei nicht schlecht.
    Ich habe etliche Raketa (zB mit 24 Stunden-Zifferblatt, irre!), Poljot/Buran (Mondphasen-Chronograph, mechanischer Wecker!) usw und sie laufen alle prima.

    Etliche der russichen Uhrenkaliber basieren auf OMEGA-Entwicklungen: die Russen kauften den in Panik geratenen Schweizern bei der Quarz-Uhren-Invasion der 1980er die alten Produktions-Maschinen ab, um sie dann in der Sowjetunion für den Eigenbedarf weiterzuverwenden.

    Kann man sorglos kaufen und sammeln – die ‘Rolex des kleinen Mannes’!

Hinterlasse einen Kommentar

Gadgetwelt.de
Logo