Pflanzen im Urlaub automatisch bewässern!


Beim nächsten Urlaub werden die Pflanzen sicher nicht mehr sterben!

Dieses simple aber funktionierende Bewässerunssystem nutzt nicht wie man denken könnte die Kapilarwirkung des dünnen Schlauchs, sondern der Saugeffekt des verbrauchten Wassers zieht neue Flüssigkeit durch die Leitung um den Wasserspeicher im Gehäuse neu zu befüllen.

Über den Kegel der in die Erde gesteckt wird verteilt sich das Wasser im Blumentopf und hält die Erde feucht. Wenn sich der kleine Wasserspeicher über dem Kegel langsam leert, dann zieht der entstehende Unterdruck neues Wasser aus z.B. einem Eimer nach. Daher wird nur die verbrauchte Menge Wasser wieder automatisch aufgefüllt. Das Ende des Schlauchs hängt ihr in einen Eimer oder einen anderen Behälter der mit Wasser gefüllt ist, der je nach Größe für viele Tage oder Wochen ausreichend ist.

Wichtig ist nur das im Schlauch nicht zu große Luftblasen sind und der kleine Wassertank über dem Kegel gut befüllt ist, denn sonst läuft die Bewässerung evtl. nicht fehlerfrei.

Der Doppelpack ist mit nur 2,91 Euro inkl. Porto sehr günstig und wenn ihr heute bestellt, sitzen eure Blumen in den Sommerferien nicht auf dem trockenen.

Danke an “Midael” für diese tolle Gadget-Meldung.

HIER kommt ihr zum Gadget!

Handy- und Tabletnutzer klicken bitte hier zum Gadget!


Wenn Du zum Anbieter klickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhalten wir u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Beispielsweise verdienen wir als Amazon-Partner an qualifizierten Verkäufen. Das hat allerdings keine Auswirkungen auf die Auswahl der geposteten Deals und Schnäppchen.
Maik

Ich bin Maik, 38 Jahre alt und die Gadgetsuchmaschine in Person. Wenn Ihr Fragen habt oder eine Anregung, hinterlasst einfach einen Kommentar oder schickt mir eine Mail.

3 Comments
  1. Also ich nutze die Blumat XL Kegel für 18,5€ (inkl. Versand) bei Amazon für meine Chilis nicht unbedingt weil ich nicht da bin sondern damit sie immer perfekt bewässert werden. Die XL-Versionhabe ich weil mir die normale Größe zu wenig Wasser liefert. Man muss aber bei dem Kauf daran denken dass der Wasserstand etwa auf Höhe der Abdeckkappe ist. Ist er höher wird Wasser in die Erde gepresst (nicht Sinn der Sache!) und wenn er zu niedrig ist bekommt die Pflanze weniger Wasser als sie möchte.
    Außerdem sollte das Wasserbehältniss lichtundurchlässig sein und die Öffnung durch Alufolie abgedeckt werden. Zum einen um Algenwachstum zu verhindern und damit keine Pflanzenreste reinfallen. Wenn man das nicht macht fängt das Wasser an zu gemmeln (hat bei mir Gemüffelt und einen milchigen Film an der Oberfläche gehabt).

    Wenn man das alles beachtet hat man eine entspannte Bewässerungslösung!

  2. Die hier angebotenen Bewässerungsdinger funktionieren auch ohne 18,50€ und Alufolie sehr gut 🙂
    Die beste Lösung die ich bisher finden konnte für kleines Geld!

    • Naja ich habe mir die größere Version auch nur gekauft weil die 3 Chilipflanzen an einem Tag zusammen 1l saufen und die kleinen Kegel nicht schaffen diese Menge zu liefern und mehrere Kegel in einem Topf schaut nicht so toll aus.

      Das mit der Alufolie hat nichts mit dem Produkt zu tun! Wenn du das Wasser aber in einem durchsichtigen Eimer stehen lässt hast du nach ein paar Wochen deutliche Algenbildung und anfangen zu gammeln kann es auch wenn Mal was Boden Pflanzen reinfällt.

      Bei eBay hab ich die originalen (!) Blumatkegel in der Standardgröße auch als dauerhaftes Sofortkauf-Angebot für unter 20€ für 10 Stück gesehen. Da ist man also nochmal billiger, wenn man so viele braucht und muss nicht einen Monat warten bis die Dinger da sind!

Hinterlasse einen Kommentar

Gadgetwelt.de
Logo