Induktionslader für Bastler!


Falls ihr gerne bastelt oder erfindet und mit dem Lötkolben umgehen könnt ergeben sich mit dem Induktions-Bausatz ganz neue Möglichkeiten!

Da der Sender mit 5 – 12 Volt betrieben wird ist ein möglicher Einbauort natürlich das Auto. Der Empfänger liefert 5 Volt und könnte daher viele Geräte die z.B. per USB geladen werden mit Strom versorgen und das kontaktlos.

Ich bastel im Moment an einem kleinen Projekt:
Eine liebe Bekannte (Blond, lange Beine, super Frau) hat in Düsseldorf ein Geschäft in das schon öfter eingebrochen wurde und immer wurden Zigaretten für viele tausend Euro geklaut. Nun wollte ich diesen Peilsender in eine Stange Zigaretten einbauen und unter den anderen Kippen im Lager verstecken. Jedoch sind leider die Akkureseven des Senders beschränkt und ein großer Akku ist zu schwer und würde die ca. 250 Gramm Gewicht der Zigaretten-Stange übersteigen, daher kommt nur der kleine eingebaute Akku in Frage der ca. 2 Tage hält. Da man aber nicht absehen kann wann der nächste Einbruch stattfindet und der Sender daher immer betriebsbereit sein muss um auf die Diebe zu lauern kommt nun der Induktionslader mit in die Stange. Der andere Teil des Induktionsladers wird in den Schrank gebaut in dem die Zigaretten lagern. Ich bin gespannt ob das alles so funktioniert wie ich mir das ausgedacht habe, aber ich denke das läuft! 😉

Die 2 Module sind fertig aufgebaut daher ist der Begriff “Bausatz” nicht wirklich zutreffend. Das Überbrücken weiter Strecken ist natürlich mit diesem Bastler-Gadget nicht möglich, denn die Energieübertragung funktioniert nur bis maximal 18mm Millimeter ohne Kontakt und die Stromstärke nimmt mit dem Abstand ab. Dennoch könnt ihr ohne Stecker Geräte aufladen wenn ihr die Empfangsantenne in das zu ladende Gerät einbaut. Autoschrauber könnten den Sender ins Handschufach oder eine Ablage verbauen und ihr Smartphone / Navi / Taschenlampe wird gelagen sobald es auf der Ablage liegt (nur mal eine mögliche Idee).

Der Preis ist mit 11,99 Euro inkl. Versand bestimmt in Ordnung und geliefert wird direkt aus China!


Wenn Du zum Anbieter klickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhalten wir u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Beispielsweise verdienen wir als Amazon-Partner an qualifizierten Verkäufen. Das hat allerdings keine Auswirkungen auf die Auswahl der geposteten Deals und Schnäppchen.

Ich bin Maik, 38 Jahre alt und die Gadgetsuchmaschine in Person. Wenn Ihr Fragen habt oder eine Anregung, hinterlasst einfach einen Kommentar oder schickt mir eine Mail.

Noch keine Kommentare. Sag was dazu!

Hinterlasse einen Kommentar

Gadgetwelt.de
Logo