175,64€

** Update ** Imalent DX80 XHP70 für nur 175,64 Euro Euro inkl. zollfreiem Versand! 32.000 Lumen?

** Update: Heute könnt ihr die Imalent DX80 bei Banggood besonders günstig bekommen. Im Flash Sale liegt der Preis bei 175,64 Euro inkl. Versand mit „Priority Direkt Mail“. Erfahrungsgemäß werden bei diesem Versand weder Zoll noch Steuer fällig, den Banggood kümmert sich um alle Kosten! **

Das Angebot war leider vergriffen, aber das europäische Lager wurde nun wieder aufgefüllt! Daher könnt ihr wieder günstig und mit kurzen Lieferzeiten zuschlagen. Das G-W-5 Lager nennt sich nun CN-023 und geliefert wird weiterhin zollfrei aus Tschechien.

Bei Gearbest gibt es dank dem Gutschein „GEDX80GB11DX„DX80“ die Imalent DX80 XHP70 LED Taschenlampe mit mit max. 3200 Lumen Lichtstrom für nur 197,30 Euro inkl. Versand (dank „Priority Line“ zollfrei).

Der Preis ist nicht übel, denn im Lieferumfang sind auch sehr gute Akkus enthalten. Die Akkus von Imalent sind zwar geschützt, aber sind dennoch hochstromfähig. Auch die Dioden haben ihren Wert und es wurden gleich 8 LED vom Typ XHP70 verbaut.

Die 32.000 Lumen klingen sehr viel und sind es auch. Allerdings darf man nicht vergessen, dass die Schutzelektronik sehr schnell eingreift. Die Temperatur muss halt irgendwo hin und da die wenigen Kühlrippen der Arbeit nicht gewachsen sind, ist das Schauspiel in wenigen Minuten beendet.

Das Licht wird dann automatisch gedimmt. Ob es nach einer Minute dazu kommt oder nach drei kann ich nicht sagen, aber bestimmt in unter 5 Minuten. Laut diversen Tests im Netz soll die Imalent übrigens echte 25.000 Lumen auswerfen. Das sind zwar 7.000 Lumen weniger als der Hersteller angibt, aber dennoch ist es mehr als man braucht. Schaut euch das Bild an und seht selbst. 😉

Die Imalent misst zwar 21,3 x 9,20 x 5 cm und ist somit länger als alle anderen Modelle des Hauses, aber das längere Gehäuse die nur der Unterbringung der Akkus und wird nicht nennenswert besser kühlen. Zwar wurden nun zwischen Gehäuse und Lampenkopf kleine Lüftungslöcher gebohrt, aber auch die werden keine Wunder bewirken.

Die Imalent DX80 bleibt der unvernünftigen Linie daher treu und das ist irgendwie sogar schön, denn es muss im Leben nicht immer alles vernünftig sein. Zudem werden zumindest die letzten 4 Dimmstufen dauerhaft nutzbar sein und die sind hell genug.

Vielleicht sollte Imalent zukünftig mit Lüfter und Wasserkühlung arbeiten oder ein paar feuerfeste Handschuhe in den Lieferumfang packen. 😉

Mit dem Gutschein „GEDX80“ „GB11DX könnt ihr in China für 197,30 Euro inkl. Versand mit „Priority Line“ (fertig Verzollt) zuschlagen.

Details:

  • 5 Modi: 120Lm, 500Lm, 1500Lm, 5000Lm, 13000Lm
  • LEDs: 8x Cree XHP70
  • Lumens Range: >9000 Lumens
  • Luminous Flux: 32000Lm
  • Color Temperature: 6500K
  • Power Source: Battery,USB
  • Akkus: 8x 18650
Link zum Gadget Shop
Imalent DX80 XHP70!

175,64€ 313€




  • 17 Comments
    1. Reply
      Inspector Gadget 8. November 2017 at 19:13

      Meine kam heute… brutales Teil. Im direkten Vergleich mit der DT70 kommt sie mir zwar nicht doppelt so hell vor, aber um einiges heller ist sie auf jeden Fall. Laut Anleitung kann sie die 32000 Lumen bis zu 3 Min. halten und regelt dann bis auf 7000 runter. 13000 Lumen schafft sie sogar 10 Min. nonstop und regelt dann ebenfalls auf 7000 runter. Sie kühlt definitiv besser als die DT70, denn selbst bei 32000 Lumen wird sie nur sehr langsam warm.

      Ich habe die Version mit US-Netzteil bestellt, da man nur die reduziert bekommt. Das Netzteil ist aber bis 240 V ausgelegt und GearBest legt ja auch immer einen Adapter bei. Das Netzteil wird ziemlich warm, da es 19 V Ausgangsspannung hat – also so viel wie z. B. große Notebook-Netzteile. Aber bei der Größe eines Handy-Ladegeräts. Klar, dass da ordentlich Abwärme produziert wird. Ein Fiepen oder sonstige Geräusche kann ich aber nicht hören (wurde ja von anderen Leuten teilweise bemängelt).

      Die Lampe ist ein ordentlicher Klopper – dagegen erscheint die DT70 fast zierlich. Sie hat außerdem brutales Übergewicht am Lampenkopf – eine Wanderung mit dem Ding in der Hand dürfte also unangenehm werden. Man kann die Trageschlaufe aber vorne um den Kopf wickeln und hat dann eine Art Schlaufe, mit der sich die Lampe auch länger halten lässt, ohne dass einem die Hand abbricht.

      Ach ja, die Batterien sind fest verbaut – es sind zwar 18560, aber zu einem kompletten Akkupack verbaut, den man auch nicht rausnehmen kann. Wie bei allen Imalent-Lampen muss man die Lampe vor Inbetriebnahme aufschrauben und ein kleines Kunststoffplättchen zwischen Akkupack und Feder entfernen.

      • Reply
        MK90 8. Februar 2018 at 19:46

        Kommt dir nicht doppelt so hell vor, weil die Wahrnehmung von Sinneseindrücken logarithmisch funktioniert, nicht linear. Siehe Weber-Fechner-Gesetz.

      • Reply
        Inspector Gadget 8. November 2017 at 20:35

        Um nochmal zu verdeutlichen, was ich beim Netzteil mit „ziemlich warm“ meinte… ich messe mit dem Infrarot-Thermometer 70 Grad Maximum. Kann ich aber trotzdem noch problemlos mit der Hand anpatschen. Trotzdem schon ziemlich heftig.

    2. Reply
      davice 12. November 2017 at 19:50

      Zielscheinwerfer Leopard 1? Damals durften wir damit auch nur maximal 30 sec leuchten, wenn ich mich recht erinnere. scheint wirklich unvernünftig genug um sie mal zu testen…

    3. Reply
      Sven Fischer 19. Januar 2018 at 13:24

      Bei früheren Aktionen bot GB noch Priority Shipping an. Ohne dieses kommen noch Zoll sowie 19% Einfuhrumsatzsteuer dazu. Weiß jemand warum das nicht mehr angeboten wird?

      • Reply
        Inspector Gadget 8. Februar 2018 at 19:38

        Bei mir blieb noch nie was beim Zoll, ich bestell nur noch mit der billigsten Versandart, denn erfahrungsgemäß kommt das dann sogar schneller an als mit Priority Line. Damit hatte ich nur Ärger. Vor allem kommt das dann hier mit Hermes, und Hermes ist der letzte Kackverein.

        • Reply
          Roke 23. Februar 2018 at 10:00

          Mich würde ja mal interessieren was diese Taschenlampe tatsächlich leistet. Warum verwendet man auch nicht einheitliche Maße. Oft werden diese verwendet um Angaben zu pushen. Die ganzen Unterschiede zwischen Lumen ,ANSI Lumen ,Lux ,Candela ,Watt , Lichtleistung etc. Sicher jeder Wert hat seine Berechtigung. Nur sollte generell bei einer Angabe der Leistung immer der gleiche Wert verwendet werden um Missverständnissen oder Schindluder vorzubeugen.

          • MK90 25. Februar 2018 at 10:32

            Zumindest Lux dürfte man da nie finden, das macht keinen Sinn.

    4. Reply
      Deafmobil 9. April 2018 at 17:13

      Wer braucht extreme helle Lichtstärke? Auf offener Strasse ist zwar verboten wegen Licht-Einblendung.
      700 Lumen von TL360 Flashlight reichen vollkommen aus.
      Es muss nicht unbedingt 190€ und 32000 Lumen sein. Ist doch eh nur Geldmacherei. Je höher Lumen sind desto mehr kosten sie auch.

      • Reply
        Maik 9. April 2018 at 19:36

        Nö, es gibt halt Leute die wollen viel Licht. Der Preis ist bezogen auf Leistung und Lieferumfang sehr gut. Ein Porsche mit über 500 PS ist auch teurer als ein Polo – es ist immer die Frage was man für Bedürfnisse hat oder was einem Spaß bereitet. 500 PS braucht man auch nicht um von A nach B zu kommen, dennoch gibt es Bedarf an hoher Leistung. Gruß Maik

    5. Reply
      Olli 29. April 2018 at 21:45

      Hat das Ding eigentlich einen Rückschlag?

    6. Reply
      Joachim 25. Mai 2018 at 13:28

      Jeder der XHP70.2 erzeugt laut Hersteller bei Maximalleistung von 29Watt exakt 4249 Lumen. Multipliziert mit 8 wären das 34000 Lumen. Dummerweise können die 8 Akkus nur etwa 115 Watt Leistung aufbringen. Wen es interessiert: 3,6V pro Akku bei einem maximalen Entladestrom von großzügig gerechnet 4Ah sind das besagte 115 Watt. Alle 8 Led bräuchten jedoch 29W x 8 = 232Watt zur maximalen Helligkeitsabgabe. Wie sollen da 32000 Lumen durch die XHP70.2 mit gerade mal der Hälfte der Akkuleistung erzeugt werden?
      Das muss mir mal jemand erklären.

      • Reply
        Raasu 31. Mai 2018 at 18:03

        Wieso sollte jede der 18650 Zellen nicht mehr als 4A liefern? Es gibt genügend Zellen, die das tun, frag nur mal die Dampfer. Die maximale Kapazität ist kleiner als 4Ah, aber das bedeutet nicht, dass der maximalen Strom nicht größer sein kann.

      • Reply
        Maik 25. Mai 2018 at 13:43

        Frag einfach den Hersteller! Evtl. meint er nur die erste viertel Sekunde beim Start? Es spielt eh keine Rolle, denn letztlich ist die höchste Stufe eh unbrauchbar für längere Nutzung, denn die Temperatur verfliegt nicht einfach. 😉 Gruß Maik

    7. Reply
      Joachim 5. Juni 2018 at 13:06

      So nun ist es klar, eingebaut sind ungeschützte Samsung 30Q Akkus.
      Der Vertrieb von Imalent ist schon ganz schön geizig mit Informationen, aber das ist ein anderes Thema.
      Klar ist damit, dass die Akkus die benötigte Leistung aufbringen können. Klar ist aber auch, dass die Akkus wegen des fehlenden Schutzes eine geregelte „Umwelt“ benötigen. Das gilt für den Ladevorgang, wie auch für das Entladen.

    8. Reply
      Jo 13. August 2018 at 14:47

      Hallo,

      die Imalent DX 80 die man angeblich auf Gearbest für 191,00€ erhalten soll gibt es dort für 330,00€ und nicht billiger.
      Irgendwie scheint da mal wieder etwas schief zu laufen, oder Bauernfänger……die Seite hier ??

      • Reply
        Maik 13. August 2018 at 15:04

        Guck mal aufs Datum vom Artikel bevor du meckerst! Gutscheine laufen auch mal ab und Aktionen werden beendet. 😉 Veröffentlicht am: 18. Jul 2018 um 10:16….

    Hinterlasse einen Kommentar

    Register New Account
    Reset Password