186,34€

Imalent DX80 XHP70 für nur 186,34 Euro inkl. fertig verzolltem Versand! 32000 Lumen?

Bei Gearbest gibt es dank Gutschein „GB11DXDX80 die Imalent DX80 XHP70 LED Taschenlampe mit mit max. 3200 Lumen Lichtstrom für nur 186,34 Euro inkl. Versand. Gearbest liefert zollfrei über UK, wenn ihr den Versand mit „Priority Line“ wählt.

Der Preis ist nicht übel, denn im Lieferumfang sind auch sehr gute Akkus enthalten. Die Akkus von Imalent sind zwar geschützt, aber sind dennoch hochstromfähig. Auch die Dioden haben ihren Wert und es wurden gleich 8 LED vom Typ XHP70 verbaut.

Die 32.000 Lumen klingen sehr viel und sind es auch. Allerdings darf man nicht vergessen, dass die Schutzelektronik sehr schnell eingreift. Die Temperatur muss halt irgendwo hin und da die wenigen Kühlrippen der Arbeit nicht gewachsen sind, ist das Schauspiel in wenigen Minuten beendet.

Das Licht wird dann automatisch gedimmt. Ob es nach einer Minute dazu kommt oder nach drei kann ich nicht sagen, aber bestimmt in unter 5 Minuten.

Die Imalent misst zwar 21,3 x 9,20 x 5 cm und ist somit länger als alle anderen Modelle des Hauses, aber das längere Gehäuse die nur der Unterbringung der Akkus und wird nicht nennenswert besser kühlen. Zwar wurden nun zwischen Gehäuse und Lampenkopf kleine Lüftungslöcher gebohrt, aber auch die werden keine Wunder bewirken.

Die Imalent DX80 bleibt der unvernünftigen Linie daher treu und das ist irgendwie sogar schön, denn es muss im Leben nicht immer alles vernünftig sein. Zudem werden zumindest die letzten 4 Dimmstufen dauerhaft nutzbar sein und die sind hell genug.

Vielleicht sollte Imalent zukünftig mit Lüfter und Wasserkühlung arbeiten oder ein paar feuerfeste Handschuhe in den Lieferumfang packen. 😉

 

Details:

  • 5 Modi: 120Lm, 500Lm, 1500Lm, 5000Lm, 13000Lm
  • LEDs: 8x Cree XHP70
  • Lumens Range: >9000 Lumens
  • Luminous Flux: 32000Lm
  • Color Temperature: 6500K
  • Power Source: Battery,USB
  • Akkus: 8x 18650
Link zum Gadget Shop
Imalent DX80 XHP70!

186,34€




  • 3 Comments
    1. Reply
      Inspector Gadget 8. November 2017 at 19:13

      Meine kam heute… brutales Teil. Im direkten Vergleich mit der DT70 kommt sie mir zwar nicht doppelt so hell vor, aber um einiges heller ist sie auf jeden Fall. Laut Anleitung kann sie die 32000 Lumen bis zu 3 Min. halten und regelt dann bis auf 7000 runter. 13000 Lumen schafft sie sogar 10 Min. nonstop und regelt dann ebenfalls auf 7000 runter. Sie kühlt definitiv besser als die DT70, denn selbst bei 32000 Lumen wird sie nur sehr langsam warm.

      Ich habe die Version mit US-Netzteil bestellt, da man nur die reduziert bekommt. Das Netzteil ist aber bis 240 V ausgelegt und GearBest legt ja auch immer einen Adapter bei. Das Netzteil wird ziemlich warm, da es 19 V Ausgangsspannung hat – also so viel wie z. B. große Notebook-Netzteile. Aber bei der Größe eines Handy-Ladegeräts. Klar, dass da ordentlich Abwärme produziert wird. Ein Fiepen oder sonstige Geräusche kann ich aber nicht hören (wurde ja von anderen Leuten teilweise bemängelt).

      Die Lampe ist ein ordentlicher Klopper – dagegen erscheint die DT70 fast zierlich. Sie hat außerdem brutales Übergewicht am Lampenkopf – eine Wanderung mit dem Ding in der Hand dürfte also unangenehm werden. Man kann die Trageschlaufe aber vorne um den Kopf wickeln und hat dann eine Art Schlaufe, mit der sich die Lampe auch länger halten lässt, ohne dass einem die Hand abbricht.

      Ach ja, die Batterien sind fest verbaut – es sind zwar 18560, aber zu einem kompletten Akkupack verbaut, den man auch nicht rausnehmen kann. Wie bei allen Imalent-Lampen muss man die Lampe vor Inbetriebnahme aufschrauben und ein kleines Kunststoffplättchen zwischen Akkupack und Feder entfernen.

      • Reply
        Inspector Gadget 8. November 2017 at 20:35

        Um nochmal zu verdeutlichen, was ich beim Netzteil mit „ziemlich warm“ meinte… ich messe mit dem Infrarot-Thermometer 70 Grad Maximum. Kann ich aber trotzdem noch problemlos mit der Hand anpatschen. Trotzdem schon ziemlich heftig.

    2. Reply
      davice 12. November 2017 at 19:50

      Zielscheinwerfer Leopard 1? Damals durften wir damit auch nur maximal 30 sec leuchten, wenn ich mich recht erinnere. scheint wirklich unvernünftig genug um sie mal zu testen…

    Hinterlasse einen Kommentar

    Register New Account
    Reset Password