Geldbörse und Kreditkartenbox mit harter Schale …


… für die Dinge, die zwar nicht glücklich machen, aber immerhin reich 😉

 

Mal etwas anderes, als die üblichen Lederbörsen. In diesem patentierten Case aus Aluminium  ist Platz für Geldscheine, Kleingeld, Kreditkarten, Belege usw.. Es ist leicht und trotzdem widerstandsfähig. Ihr bekommt das Portemonnaie in 12 verschiedenen Farben. Es dürfte also für Sie und Ihn etwas Passendes für jede Garderobe dabei sein.

Dieses schicke Gadget von Tru Virtu aus der Oyster Serie ist bereits ab ab 29,80 € inkl. Versand zu haben.

Hier geht’s zum Geldbörsen-Gadget

 

 

Wer auf das Geldschein- und Kleingeldfach verzichten will, bekommt hier ein nur 20 mm flaches Karten-Etui  aus der Razor Serie für bis zu 14 Kreditkarten ab 32,85 € inkl. Versand. Auch der neue Personalausweis und Führerschein finden darin Platz. Ihr könnt aus 10 verschiedenen Farben wählen.

Hier geh’s zum Karten- Etui-Gadget

 

 

 

Bei beiden Gadgets habt ihr folgende Vorteile gegenüber herkömmlichen Ledergeldbörsen: Schutz vor Entmagnetisieren und illegalem Auslesen der persönlichen Daten, sowie Schutz vor Sand, Regen, Schnee und Spritzwasser.

Edit: Ich hatte mir eine Geldbörse bestellt und sie ist gerade angekommen. Kurzer Erfahrungsbericht: Absolut hochwertige Verarbeitung und geniale Funktionalität. Bei mir haben bequem 3 Kreditkarten mit Prägung, sowie zusätzlich der neue Person und Führerschein Platz gefunden. Beim Nur-Kreditkarten-Etui passen natürlich mehr Karten rein. Im Belegefach habe ich ein paar Visitenkarten verstaut. Unter der Geldscheinklammer habe ich 6 Scheinchen ein neues Zuhause gegeben und das Kleingeld einfach durch Ankippen in das darunter liegende Fach mit ein paar Münzen gefüllt. Es scheint innen ausgeschlagen zu sein, da kein lautes Geklapper der Münzen zu hören ist. Äußerlich erinnert mich das Gadget an einen robusten Mini-Trolley 🙂 Alles in allem ein Super-Produkt, das ich nur weiterempfehlen kann.


Wenn Du zum Anbieter klickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhalten wir u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Beispielsweise verdienen wir als Amazon-Partner an qualifizierten Verkäufen. Das hat allerdings keine Auswirkungen auf die Auswahl der geposteten Deals und Schnäppchen.
Kerstin

Hi, ich bin Kerstin :) Ständig auf der Suche nach ungewöhnlichen, skurrilen oder unglaublichen Dingen hoffe ich, mit dem ein oder anderen Gadget genau DEINEN Geschmack zu treffen. Viel Spaß auf deiner Reise durch die einmalige Gadgetwelt :)

6 Comments
  1. Die Amazon-Kundenrezensionen sind leider oft negativ.

  2. Klasse,

    Hand aufs Herz. Wurdet Ihr für diesen Artikel bezahlt?

    Ich habe das Produkt aufgrund dieses Artikels gekauft und bin enttäuscht³.
    Das ist billig verarbeitet und den Preis von 33 kein Stück wert!
    Ich frage mich wirklich, wie Ihr zu dem Fazit kommt..?

    duese

    • Tut mir leid, dass du unzufrieden bist. ich kann deine Meinung nicht teilen und bin von der Verarbeitung, dem Handling und Design wirklich begeistert. Zu dem Fazit komme ich aus eigener Erfahrung (siehe Edit zum Artikel). Das einzige, was mich etwas stört ist die Spannkraft des Geldscheinclips. Es ist eine kleine Fummelei, die Scheine unterzubringen. Andererseits müssen sie ja auch festgehalten werden, wenn man das Kleingeldfach z.B. bei Wind öffnet. Es ist eine Aluminiumhaut, die sich um ein Case aus nicht billigem Hartplastik legt. Jeder hat seine Vorstellungen, das verstehe ich natürlich. Wenn deine Geldbörse so gravierende Mängel aufweist, kannst du es ja kostenfrei an Amazon zurücksenden und du bekommst sofort dein Geld zurück.

      • Hallo Kerstin,

        schon die aktuelleren Kundenbewertungen auf Amazon gelesen?

        Die sind durch die Bank negativ.
        Die einzig positiven sind komischerweise die ersten Bewertungen und komischerweise wird besonders die Marke und die Einsatzzwecke hervorgehoben.

        Ihr solltet möglicherweise bei Amazon-Artikeln immer auf die Bewertungen Verlinken.

        Ich habe im Übrigen nicht die volle Summe erstattet bekommen (Versand).

        • Hallo,

          wir lesen grundsätzlich die Kundenbewertungen bei Amazon, sofern wir darauf verlinken. Durch die Bank negativ sind die bei diesen beiden Gadgets aber keineswegs.

          Das Kreditkartenetui ist noch gar nicht und die Geldbörse zwischen 1 und 4 Sternen bewertet worden. Wenn dann aber 1-Stern-Bewertungen abgegeben werden, die da lauten: “Entspricht nicht meinen Vorstellungen, Geldscheine müssen gefaltet werden”, oder ein anderer 1-Stern-Bewerter beschwert sich über die hohen Versandkosten in die Schweiz (sogar mehrfach bei unterschiedlichen Farben des Artikels), so sagt das über das Produkt selbst gar nichts aus und wird von uns auch nicht berücksichtigt.

          Wenn sich Käufer ganz allgemein vorher nicht mit einem Produkt oder den Versandkosten auseinandersetzen und ins Blaue hinein loskaufen, so sollte das keine Berücksichtigung bei einer Artikelbewertung finden. Solche sinnfreien negativen Bewertungen findet man z.B. auch bei ebay. Da regen sich die Leute im Nachhinein auch gern über die hohen Versandkosten auf. Die waren aber schon vor dem Kauf klar, warum wird dann gekauft? Einfach woanders kaufen sag ich mir immer. Auch bei Amazon muss niemand bewertungsrelevant auf “Bestellung absenden” klicken, wenn ihm die Versandkosten zu hoch sind oder er das Produkt nicht versteht.

          Sollten produktbezogen nur negative Bewertungen abgegeben worden sein, werden wir ein entsprechendes Gadget nicht bringen. Allerdings lautet mein Motto generell: “Versuch macht klug, teste es selbst und bilde dir dein eigenes Urteil.” So sollte es jeder handhaben.
          Zurücksenden kann man den Artikel bei Amazon ohne Probleme, wenn er beispielsweise nicht der Beschreibung entspricht oder defekt ist. Wenn der Artikel dagegen nur wegen Nichtgefallen zurück gesendet wird, kann der Händler natürlich die Versandkosten berechnen, das ist legitim. Da ich nicht weiß, aus welchen Gründen du den Artikel zurückgesendet hast, könntest du evtl. die Versandkosten noch mal per Mail einfordern.

          Eine Verlinkung zu Amazon-Bewertungen bei Amazon-Artikeln ist nicht notwendig, weil man die ja beim Aufruf des Artikels sofort sehen und anklicken kann.

          VG Kerstin

Hinterlasse einen Kommentar

Gadgetwelt.de
Logo