Der Marderbiss kommt ganz gewiss und wenn es erst am Abend ist!


Im letzten Jahr wurde mein Auto 3 mal von gewalttätigen Mardern angegriffen!

Ich hatte als Kind ein Frettchen, daher mag ich die munteren Räuber sehr. Jedoch in meinem Auto haben die Penner echt nichts zu suchen!

Im letzten Jahr wurden 3 Schläuche zerbissen und der hochpreisigste lag bei rund 70 Euro. Das ist zum einen teuer und zum anderen extrem nervig und ein großes Risiko für den Motor, denn 2 mal war es ein Kühlwasserschlauch und einmal ein Luftschlauch der für die Steuerung des Einspritzdrucks nötig ist.

Dem Motor war zum Glück nicht passiert, jedoch konnte es so nicht weiter gehen.

Ich hatte alle “Hausrezepte” aus dem Internet ausprobiert (außer ein Huhn zu opfern oder nackt bei Vollmond ums Auto zu tanzen, nachdem ich mich mit Bachblüten eingerieben habe und danach im Hausmüll wälze), hatte Klosteine in den Motorraum gehangen, Hundehaare, über einem Gitter geparkt und so einen Ultraschallpiepser eingebaut.

Alles vollkommener Unsinn, denn der Marder blieb unbeeindruckt!

Interessant ist es, das häufig Pendler von Mardern heimgesucht werden, denn auch im meinem Fall waren es 2 Marder. Einer aus Siegen und einer aus Köln. Nachdem was ich im Netz gelesen habe ist es häufig eine Revierstreitigkeit, denn wenn ein Tier im Auto war und man dann mit dem Wagen in ein anderes Revier fährt, dann kommt der zweite Marder und ist von dem Geruch des Rivalen so angesäuert das er seinen Frust an den Kabeln ausläßt.

Als nächstes hab ich Pfefferspray welches zur Selbstverteidigung benutzt wird auf die Schläuche gesprüht und zumindest einen größeren Schaden am Schlauch verhindert, denn der Marder hatte nur einen Probebiss gemacht (4 kleine Löcher von den Zähnen) und hat das Gummi als zu scharf empfunden. 🙂

Der letzte Schritt von meiner Seite war der Einbau einer elektronischen Marderabwehranlage, welche mit Stromschlägen den Burschen in die Flucht schlagen sollte.

Nach der Montage der 6 Plättchen die mit 200-300 Volt für Gerechtigkeit sorgen sollen ist gestern Nacht etwas wunderbares passiert. Ich schlief bei geöffneten Fenster und hörte nachdem meine Hunde mich wachgebellt hatten einen schreienden Marder auf der Straße. Da das Gerät nicht tödlich ist und dem Tierchen nur einen Schreck einjagen soll, hörten die Schreie bald auf und das leidige Thema hatte sich nun erledigt! 🙂

Preislich gesehen liegt die Abwehranlage von Kemo bei der Hälfte eines neuen Wasserschlauchs (zwischen 35 und 40 Euro inkl. Porto) und durch die Kontaktplatten die im Motorraum verteilt werden (z.B. mit Kabelbindern an den Schläuchen) ist sichergestellt das der Marder irgendwo seinen Stromschlag abbekommt und dann das Weite sucht.

Natürlich gibt es auch Marderabwehranlagen anderer Hersteller, jedoch habe ich eine günstige gekauft, da ich erst nicht dachte das so ein Ding tatsächlich zum Erfolg führt. Die KEMO M115N erfüllt ihren Zweck, jedoch ist das Gehäuse in meinen Augen eher billig verarbeitet und daher zweifel ich an der Beständigkeit gegenüber Wasser. Andere Anlagen sind deutlich teurer, jedoch häufig von besserer Qualität.

Falls ihr auch einen Marder als ungebetenen Bewohner im Auto haben solltet, dann ist eine Abwehranlage mit Strom nach meiner Erfahrung die beste Lösung.


Wenn Du zum Anbieter klickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhalten wir u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Beispielsweise verdienen wir als Amazon-Partner an qualifizierten Verkäufen. Das hat allerdings keine Auswirkungen auf die Auswahl der geposteten Deals und Schnäppchen.
Maik

Ich bin Maik, 38 Jahre alt und die Gadgetsuchmaschine in Person. Wenn Ihr Fragen habt oder eine Anregung, hinterlasst einfach einen Kommentar oder schickt mir eine Mail.

3 Comments
  1. 4 Fragen:

    1.) Kabel 15, hast du die Zuleitung an den Zündkerzen Problemlos gefunden und wie angeklemmt?
    2.) Verachten deine Hunde diesen Ultraschall Ton nicht, kann man den deaktivieren?
    3.) ist es nicht sinnvoll an den Einstiegsmöglichkeiten die Plättchen festzumachen?
    4.) Kemo oder teureres Modell kaufen?
    5.) entsteht Kriechstrom (Steuergeräte)?

    • Hey! Ich habe in meinem neuem Auto ein anderes Modell eingebaut und das alte Auto mit der Kemo verkauft. Da ich ein gutes Angebot bekommen habe, hab ich die Marke gewechselt, sonst wäre es wieder eine von Kemo geworden. BILD

      1. Mir hatte damals ein Kumpel die Verkabelung gemacht und ich hab nur geholfen, daher ist die “Nr. 15” mir gerade kein Begriff, da ich auch keine Gebrauchsanweisung mehr habe.!
      2. Die Hunde mögen den Ton natürlich nicht, jedoch lief meine Anlage nur wenn das Auto geparkt war. Wenn Du den Ultraschall-Piepser wirkungslos machen willst, dann drück etwas Silikon auf die Membran und schon ist Ruhe (Klebstoff, Heissleim, PU-Schaum) und Du brauchst kein Gehäuse öffnen.
      3. Im gesamten Motorraum ist es sinnvoll. Bei der neuen Anlage habe ich nur die oberen Schläuche gesichert, denn da war der Marder immer dran. Das sollte ausreichen da der Bursche im ganzen Motorraum rumklettert.
      4. Meine neue Anlage war sehr teuer und ist besser verarbeitet. Ich war mit der Kemo aber zufrieden.
      5. Soweit mir bekannt gibt es keine Kriechströme. Wie gesagt lief die Anlage bei mir nur wenn der Wagen abgestellt war.

      Ich habe gerade noch das gefunden:
      Kabel für Klemme 15: Wenn dieses Kabel mit „Plus“ verbunden ist, schaltet die Marderscheuche ab. Wenn es mit „Minus“ verbunden ist oder kein Signal bekommt, schaltet die Marderscheuche ein.

      Gruß Maik

  2. Hi,

    Danke für die schnellen und informativen Antworten … dass macht den feinen aber merkbaren Unterschied zwischen den verschiedenen Blogs aus.
    Hab jetzt mal Kemo M186 für 30€ gekauft, da setzt man im schlimmsten Fall nicht viel Geld in den Sand.

    Gruß
    I-G

Hinterlasse einen Kommentar

Gadgetwelt.de
Logo